1. tz
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Skandal um Schokocreme: Nutella ist nicht gleich Nutella

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schmeckt Nutella in Deutschland echt besser als in Osteuropa?
Schmeckt Nutella in Deutschland echt besser als in Osteuropa? © dpa

In Osteuropa entwickelt sich ein Lebensmittelskandal: Nutella sei in osteuropäischen Ländern von schlechterer Qualität als in Westeuropa. Doch was ist dran?

Verbraucherschützer und Politiker bemängeln die geringere Qualität einiger Produkte internationaler Hersteller. Demnach seien die gleichen Lebensmittel in reicheren EU-Staaten von höherer Qualität als in osteuropäischen, wie sueddeutsche.de berichtet.

Auslöser des Nutella-Skandals

Bei einem Test der NEBIH, der ungarischen Lebensmittelsicherheitsbehörde, wurden 24 Produkte untersucht, die sowohl in Ungarn als auch in Österreich von Discountern vertrieben werden. Der Test ergab: Ungarisches Nutella sei nicht so cremig wie das österreichische.

Und auch weitere Produkte seien betroffen: Wurst der gleichen Marke enthalte in der Slowakei demnach mehr Fett und Flüssigkeit und dafür weniger Fleisch als in Westeuropa. Pepsi werde in Tschechien mit Sirup und nicht wie hierzulande mit echtem Zucker gesüßt. Ebenso tschechische Sprite: Sie enthalte das billigere Süßungsmittel Aspartam.

Stimmen die Vorwürfe?

Nutella-Hersteller Ferrero und Sprite-Konzern Coca Cola weisen die Vorwürfe zurück. So hänge die Süßung der Getränke beispielweise vom einheimischen Abfüller ab, erklärt Coca-Cola gegenüber einer tschechischen EU-Abgeordneten.

Die individuelle Rezeptur von Nutella habe unterschiedliche Geschmäcker zur Ursache, meint Ferrero. In Frankreich sei Nutella etwa flüssiger. Der Grund: Franzosen bekämen so den Aufstrich besser auf dem weicheren Weißbrot verteilt.

sca

Auch interessant

Kommentare