1. tz
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Diese italienische Soße wird der Hit auf Ihrer nächsten Grillparty

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Bei der nächsten Grillparty können Sie richtig auftrumpfen.
Bei der nächsten Grillparty können Sie richtig auftrumpfen. © picture alliance / Roland Weihrauch

Sie haben noch Brot vom Vortag übrig? Dann haben Sie schon eine Zutat für diese köstliche Soße parat, ohne die Sie nichts Gegrilltes mehr essen wollen werden.

Senf, Ketchup und vielleicht noch Barbecuesoße - die Soßenauswahl ist bei vielen Grillpartys mehr als bescheiden. Dabei gibt es Soßen, die machen aus eh schon leckerem Grillfleisch und -gemüse wahre Geschmacksexplosionen.

L'Agliata zum Beispiel ist eine herzhafte und scharfe Knoblauchsauce, die Italiener gerne zu gegrilltem Fleisch, Fisch und Gemüse reichen. Sie ist sehr einfach zu machen und trotzdem voller herrlicher Aromen. Ihre Gäste werden genauso begeistert sein wie Sie!

Agliata wird in vielen Variationen gemacht

Bei vielen beliebten Gerichten gibt es verschiedene Rezepte und jeder schwört auf ein anderes. L'Agliata ist eine sehr alte Würzsoße und dementsprechend viele Varianten gibt es auch. Die Grundform ist aber immer gleich und dieses Rezept wird Ihnen leicht gelingen.

Die Zutaten für Agliata

Auch ein italienischer Klassiker: Spaghetti Carbonara in unter 20 Minuten

So bereiten Sie Agliata zu

  1. Weichen Sie das Brot in Brühe oder Weißweinessig ein.
  2. Schälen Sie derweil den Knoblauch und pressen Sie ihn aus.
  3. Drücken Sie das Brot aus und vermischen Sie es gut mit dem Knoblauch.
  4. Nun schlagen Sie die Masse auf, während Sie das Olivenöl langsam dazu laufen lassen.
  5. So bildet sich eine cremige Soße, die Sie mit Salz und Pfeffer abschmecken können.
  6. Ist die Creme zu fest, können Sie sie je nach Geschmack mit etwas Brühe oder Weißweinessig strecken.

Sie können die Agliata auch im Mixer zubereiten. Analog zu einem Pesto können Sie außerdem Pecorino, Nüsse (z.B. Walnüsse) und glatte Petersilie hinzufügen und das ganze fein pürieren, bis Sie mit der Konsistenz zufrieden sind. Die Agliata schmeckt übrigens nicht nur zu Fleisch, Fisch und Gemüse. Sie macht auch schnöde Pasta zu einem echten Geschmackserlebnis.

Lesen Sie auch: Die beste Tomatensoße der Welt hat gerade mal drei Zutaten - eine davon überrascht

ante

Auch interessant

Kommentare