1. tz
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Sauer macht lustig und schmeckt dazu noch gut, wie diese eingelegten Zwiebeln beweisen

Erstellt:

Von: Sandra Keck

Kommentare

Ein Vorratsglas mit eingelegten roten Zwiebeln.
Sauer-eingelegte rote Zwiebeln sind ganz einfach zu machen. Das Rezept gibt es hier. © Einfach Tasty

Was haben Pickel mit diesem Rezept zu tun?

Keine Sorge - nichts! Aber ich gebe zu, wenn man von gepickelten Zwiebeln das erste Mal liest, kann das doch irritieren. Das eingedeutschte Wort „gepickelt“ kommt ursprünglich aus dem Englischen (pickled), wo es in Essig eingelegt bedeutet. Und nichts anderes machen wir in diesem Rezept mit roten Zwiebeln.

Was das für einen Nutzen hat, fragst du dich? Nun, früher diente das vor allem zur Haltbarmachung saisonaler Lebensmittel übers Jahr hinweg. Heute gilt Einmachen und Einkochen wieder als trendy. Es macht Spaß, schmeckt gut (das Gemüse bekommt ein säuerliches Aroma) und eignet sich auch super als kleines DIY-Geschenk für Freund:innen.
Weiter unten im Artikel haben wir hilfreiche Tipps für dich zusammengefasst.

So geht‘s:

Du brauchst nur wenige Zutaten:

Die Zubereitung ist ganz einfach:

  1. Rote Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. In ein sauberes, fest verschließbares Vorratsglas geben.
  2. In einem Topf Wasser, Apfelessig, Salz, Zucker, Pfeffer, Senfkörner und Lorbeerblätter geben. Aufkochen lassen.
  3. Kochenden Essigsud vorsichtig zu den Zwiebeln geben. Deckel fest verschließen.
  4. Mindestens 6 Stunden ziehen lassen.
  5. Eingelegte rote Zwiebeln schmecken gut als Brotbelag, auf einem Burger, mexikanischen Tacos oder Roastbeef.
  6. Tipp: Im Kühlschrank sind die Zwiebeln bis zu zwei Wochen haltbar.
Eine Brotscheibe belegt mit Hummus, Rucola und eingelegten roten Zwiebeln als Idee für die Verwendung für das Rezept „Gepickelte rote Zwiebeln.
Die eingelegten roten Zwiebeln schmecken gut als Brotbelag. Das Rezept gibt es hier. © Einfach Tasty

Welches Gemüse kann ins Glas?

Die Auswahl ist riesig! Generell eignen sich zum sauren Einlegen alle festen Gemüsesorten. Beliebt sind z.B. Gurken, Bohnen, Möhren, Paprika, Radieschen, Rote Bete, Zwiebeln und Zucchini. Hier noch ein paar Tipps, die du beim Einlegen beachten kannst:

Du bist Foodie und immer auf der Suche nach leckeren Rezeptideen? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an und bekomme regelmäßig unsere neusten Kreationen direkt in dein E-Mail-Postfach geschickt.

Auch interessant

Kommentare