Ist sie die Richtige für den Job?

Activision Blizzard: Terrorismus-Expertin von George W. Bush wird Chief Compliance Officer

Die Activision Blizzard Ausstellung auf der E3 von 2013.
+
Activision Blizzard: Terrorismus-Expertin von George W. Bush wird Chief Compliance Officer

Ein Chief Compliance Officer ist für das rechtmäßige Handelns eines Unternehmens zuständig. Nun hat Activision Blizzard diese Position kontrovers neu besetzt.

Santa Monica, KalifornienActivision* Blizzard stockt seine Riege an Mitarbeitenden auf. Nun haben sie auch den Posten des Chief Compliance Officer neu besetzt. Doch die Dame, die diesen hohen Posten in Zukunft bekleiden soll, stand bereits stark in der Kritik. Denn die Terrorismus-Expertin hat grausame Folter-Methoden der CIA in den USA verteidigt.

Activision Blizzard hat zuletzt mit verschiedensten Dingen für Schlagzeilen gesorgt. So wurde zuletzt The Burning Crusade für World of Warcraft Classic bestätigt und Activision hat ein Patent für KI-Coaching angemeldet. Damit könnten bald auch „normale“ Spieler zu absoluten E-Sport-Profis werden. Während diese Schlagzeilen so manchen Fan erfreuen, gerät Activision Blizzard nun ins Kreuzfeuer. Denn die Position des Chief Compliance Officers wurde im Unternehmen neu vergeben und ging ausgerechnet an eine Dame, die wegen eines Folter-Skandals bereits im Rampenlicht stand.

Was genau Frances Townsend über Folter-Methoden sagt und was ihre Aufgaben bei Activision Blizzard* sein werden, können Sie bei ingame.de* nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare