Es wird weiter gebadet

Amouranth: Twitch-Streamerin widerfährt Belästigung durch Zuschauer

Amouranth Ecke
+
Amouranth: Twitch-Streamerin äußert sich zu Belästigung durch Zuschauer.

Amouranth Content auf Twitch ist bei vielen umstritten. Belästigungen tauchen da auch schon auf. Nun äußert sich die Streamerin dazu.

San Francisco – Wer nach Hot Tub googelt, stößt schnell auf den Namen Amouranth. Die Streamerin* ist mit ihren unkonventionellen Streams zu einer bekannten Größe auf Twitch* geworden. Allerdings ist die Streamerin bei vielen umstritten. Mit ihrem Content kommt sie bei einem Großteil der Community nicht besonders gut an. Amouranth bekommt Nachrichten voll mit Hass und Belästigungen. In einem Interview mit Polygon äußert sich die Streamerin nun dazu. Es ist ihr immer noch wert weiterzumachen.

In dem Interview mit Polygon erklärt Amouranth, dass das alles für sie nur ein Job ist. Deshalb gehört für sie auch mal dazu etwas Unangenehmes zu machen. Sie meint: „Jeder Job hat Dinge, die nicht perfekt sind.“ Allerdings verdient keiner solch eine Belästigung. Dennoch wird die Streamerin mit den Streams auf Twitch weitermachen. Solche Hater werden einfach von Amouranth gebannt. Für sie ist es das immer noch wert und sie will die Zeit nutzen, um Geld zu verdienen und zu sparen. Die Streamerin sei noch jung und hat die Energie noch weiterzumachen.

Für welche Leidenschaft die Twitch-Streamerin Amouranth die Belästigung* auf sich nimmt, können Sie auf ingame.de* nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare