Das wird spannend

"Call of Duty: Modern Warfare"-Beta: So geht Crossplay auf PS4, Xbox und PC

+
Wie funktioniert eigentlich das Crossplay in der "Call of Duty: Modern Warfare"-Beta?

Das erste Mal werden Activision und Infinity Ward am 19. September Crossplay in der Beta von "Call of Duty: Modern Warfare" für die PlayStation 4, Xbox One und den PC anbieten. Allerdings sind zur Aktivierung ein paar Schritte nötig.

Mit dem Reboot des "Modern Warfare" Titels kommt eins der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres heraus. Während die Vollversion am 25. Oktober im Handel erscheinen wird, haben Spieler schon vorher die Möglichkeit in verschiedenen Demo-Phasen das Spiel auszuprobieren.

"Call of Duty: Modern Warfare": Crossplay muss aktiviert werden, damit man es spielen kann

Nach der "Gunfight 2v2 Alpha" und der darauffolgenden Beta, hat die "Call of Duty"-Community nun das erste Mal die Möglichkeit an einer Crossplay-Beta teilzunehmen.

Um die Crossplay-Beta zu spielen, muss man die Funktion erst aktivieren. In der "Modern Warfare"-Beta gibt es eine Auswahlfunktion, bei der man das Crossplay anhaken muss - der sogenannte "opt-in". Nur so kann man Plattformübergreifend spielen.

Crossplay benötigt einen "Call of Duty"-Account

Jeder der die Crossplay-Funktion nutzen will benötigt einen "Call of Duty"-Account. Da man diesen sowieso zum Spielen von "Modern Warfare" braucht, sollte dies kein Problem darstellen. 

Man kann sich einfach über das PlayStation Netzwerk, Xbox Live, Steam oder über die Battle.net ID einloggen und einen Activision Account erstellen.

Wie wird im Crossplay ein ausgewogenes Verhältnis im Multiplayer erreicht?

Die Entwickler haben sich natürlich schon im Vorfeld Gedanken darüber gemacht, wie man dafür sorgen kann, dass keine Plattform Vor- oder Nachteile im Multiplayer von "Modern Warfare" hat.

Insbesondere die unterschiedlichen Controller spielen hier eine große Rolle. Infinite Ward sagt selber: "Niemand sollte das Gefühl haben, er hätte einen unfairen Vorteil. Darum ist das Crossplay so konzipiert, dass die Unterschiede der Controller-Typen ausgeglichen werden".

Zusätzlich gibt es Lobbys, wo es keinen Kontroller-Filter gibt und es möglich ist mit Spieler zu spielen die Konsolen-Controller oder auch Keyboard und Maus verwenden (KBM).

Auch interessant: "Modern Warfare": Entwickler antworten auf Mini-Map-Kontroverse in der Beta.

Unterschiedliche Crossplay-Modi in "Modern Warfare"

Die Entwickler haben ganz deutlich gesagt, dass es Crossplay in allen Mehrspieler-Modi geben wird, sobald das Spiel erscheint, auch wenn es noch keine Aussagen bezüglich Rangmodus oder Turnieren gibt.

"Call of Duty: Modern Warfare": Crossplay auch nach dem Release via DLC

Das Team hinter "Modern Warfare" hat bereits angekündigt, dass es auch nach dem Release reichlich neue Inhalte geben wird, die auch die Crossplay-Funktion unterstützen.

Neben neuen Multiplayer-Maps und Game-Modes sollen auch "Secial Ops"-Missionen kommen, die dann auf allen Plattformen gemeinsam erscheinen.

Damit läutet Infinity Ward eine neue Era in "Call of Duty" ein, in der alle Plattformen gemeinsam das Spiel genießen können. Neben dem Crossplay werden auch viele weitere Änderungen in die nächste Beta-Phase kommen.

Ebenfalls spannend: "Call of Duty: Modern Warfare"-Beta - Diese Änderungen kommen in Phase 2.

Auch interessant

Meistgelesen

"Red Dead Redemption 2": Wenn das Spiel nicht startet, helfen diese Tipps
"Red Dead Redemption 2": Wenn das Spiel nicht startet, helfen diese Tipps
Das passiert, wenn Sie "Death Stranding" an Ihrem Geburtstag spielen
Das passiert, wenn Sie "Death Stranding" an Ihrem Geburtstag spielen
LoL Worlds Finale 2019: G2 – FPX im Live-Ticker: FPX gewinnt mit 3:0
LoL Worlds Finale 2019: G2 – FPX im Live-Ticker: FPX gewinnt mit 3:0
"Anno 1800": Blue Byte bereitet Update 6 und den dritten DLC "Die Passage" vor
"Anno 1800": Blue Byte bereitet Update 6 und den dritten DLC "Die Passage" vor

Kommentare