Sorry seems to be the hardest word

Cyberpunk 2077: Nach Release-Debakel – CD Projekt RED räumt Fehler ein

cyberpunk-2077-dlc-cd-projekt-red
+
Cyberpunk 2077: Nach Release-Debakel – CD Projekt RED räumt Fehler ein

Nach dem Release-Horror von Cyberpunk 2077 rund um die letzte Konsolengeneration, meldet sich CD Projekt RED endlich persönlich zu Wort.

Warschau, Polen – Das Debakel rund um Cyberpunk 2077* und die Last-Gen Konsolen PS4 und Xbox One ist noch lange nicht vorbei. Auch wenn CD Projekt RED bereits einige kleine Patches veröffentlicht hat, läuft das Spiel auf den älteren Konsolen längst nicht so, wie es von CDPR angepriesen wurde. Fans sind deswegen nach wie vor verärgert. Nun hat CD Projekt RED ein Video auf Twitter veröffentlicht, in dem die Sicht vor Release aus den Augen der Firma dargestellt wird und was das polnische Studio für dieses Jahr für Cyberpunk 2077 plant.

Am 13. Januar 2021 äußerte sich Mitbegründer von CD Projekt RED, Marcin Iwiński, in einem Video über die derzeitige Situation bezüglich der Konsolenleistung von Cyberpunk 2077. Im Video, welches auf dem Twitterkanal von CD Projekt RED veröffentlicht wurde, entschuldigt sich Iwiński sich zunächst für den Zustand, in dem Cyberpunk 2077 für die ältere Konsolengeneration releast wurde. Anschließend geht er auf einige der zahlreichen Vorwürfe ein, die Konsolenbesitzer CD Projekt RED vorwerfen. So fühlen sich Konsolenbesitzer hintergangen, da CD Projekt RED angeblich absichtlich verheimlicht hat, in welchem Zustand Cyberpunk 2077 auf PS4 und Xbox One läuft.

Bei ingame.de* kann man nachlesen, was CD Projekt RED zur Verteidigung von Cyberpunk 2077 zu sagen* hat. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare