1. tz
  2. Leben
  3. Games

Elden Ring: So schlecht bewerten Gamer die PC-Version

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Montage: Ein Screenshot aus dem Spiel „Elden Ring“ mit dem Logo links oben und einer Sanduhr rechts unten.
Gamer sind unzufrieden mit den FPS-Werten von „Elden Ring“. © Bandai Namco/From Software

Einige Gamer sind nicht zufrieden mit dem Videospiel „Elden Ring“. Zumindest, wenn man den Bewertungen auf Steam Glauben schenkt.

Das Computerspiel des japanischen Studios From Software „Elden Ring“* entstand durch die Zusammenarbeit des Entwicklers Hidetaka Miyazaki und George R. R. Martin. Der Schriftsteller der berühmten Fantasy-Saga „A Song of Ice and Fire“ ist verantwortlich für die Hintergrundgeschichte und Zeichnungen des Open-World-Action-Rollenspiels. Seit dem 25. Februar 2022 können Gamer endlich das sehnlichst erwartete Computerspiel zocken.

Lesen Sie auch: Elden Ring im Test: Die „Soulsborne“-Formel in Perfektion.

Zunächst bekam „Elden Ring“ von From Software weltweit gute Bewertungen

Das Computerspiel „Elden Ring“ hat zunächst einmal weltweit gute Bewertungen bekommen. Sowohl die PC- als auch die PS5-Version sorgte bei Gamern für Begeisterung und schien problemlos zu laufen. Es fielen scheinbar keine nennenswerten technischen Fehler auf. Anders sieht es jedoch aus, wenn man sich die Bewertungen auf der Internet-Vertriebsplattform Steam durchliest.

Auch interessant: PS5-Controller am PC nutzen: Geht das?

Gamer bewerten PC-Version von „Elden Ring“ schlecht auf Steam

Zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer, die „Elden Ring“ auf dem Computer spielen, berichteten auf der Internet-Vertriebsplattform Steam von ihren negativen Erfahrungen mit dem beliebten Game. Die negativen Bewertungen sind auf Probleme bei der Performance und der Spieleleistung zurückzuführen.

Lesen Sie auch: Pokémon-Legenden: Arceus – Wo findet man den Strandrettich?

Laut Eurogamer auch Probleme mit „Elden Ring“ auf der PS5

Das Onlinemagazin für Computerspiele Eurogamer berichtet zudem über Probleme bei der Version von „Elden Ring“ für die Playstation 5*. So soll es Ladeprobleme geben, beispielsweise ist von Stottern und Ruckeln bei Gegnern und Landschaften die Rede. Das liegt an den FPS-Werten, die bei „Elden Ring“ bei 40 bis maximal 45 liegen. Wer normalerweise 60 FPS gewohnt ist, dem wird das negativ auffallen. (jn) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare