1. tz
  2. Leben
  3. Games

F1 22: Formel 1-Spiel erhält großartiges neues Feature – aber nicht auf allen Plattformen

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Screenshot F1 22.
„F1 22“ ist das neue offiziell lizenzierte Formel 1-Videospiel, das schon bald erscheint. © Codemasters/EA

Das neue offiziele Formel 1-Videospiel erscheint schon bald und führt ein spannendes Feature ein, welches das vituelle Rennfahren noch realistischer macht.

Die Formel 1-Games unterscheiden sich stark von anderen Rennspielen. Mit den entsprechenden Einstellungen wird es nämlich zu einer echten Simulation. Sogar einige Formel 1-Fahrer – darunter Charles Leclerc oder George Russell – drehen auch virtuell ihre Runden auf den Strecken. Im E-Sport zählt es ebenfalls zu den beliebtesten Titeln. In diesem Jahr hat es ein E-Sportler tatsächlich als erster den Sprung in die Formel 2 geschafft. Die Entwickler von Codemasters haben nun den neuesten Ableger für dieses Jahr in einem Teaser-Trailer enthüllt. Besonders eine neue Funktion in „F1 22“ klingt spannend.

„F1 22“ auch mit VR-Brille spielbar – aber nicht auf jeder Plattform

In „F1 22“ werden Spieler noch besser erfahren können, wie es ist, in einem Formel 1-Auto zu sitzen. Möglich macht es die brandneue VR-Unterstützung. Besitzer einer Oculus Rift oder HTC Vive werden das Spiel somit auch in Virtual Reality spielen können. Allerdings wird die Funktion nur auf der PC-Version unterstützt. PlayStation- und Xbox-Nutzer können weiterhin nur auf dem Fernseher spielen. Gerade bei Rennspielen ist die Integration von Virtual Reality sinnvoll, da Spieler dadurch eine bessere Übersicht haben. Außerdem bietet es ein realistischeres Spielerlebnis.

„F1 22“: Weitere Neuerungen

Neu ist auch der Grand-Prix-Kurs von Miami sowie die Integration der Sprint-Rennen, die im letzten Jahr in der Formel 1 eingeführt wurden. Zudem wird es ein anpassbares Hub im neuen „F1 Life“ geben. Darin sollen Spieler ihre Supercar-Kollektion, Klamotten und Accessoires präsentieren können, die sie erspielt oder im Ingame-Store und mit dem Podium Pass erworben haben – das klingt jedoch sehr nach einem noch stärkeren Fokus auf Ingame-Käufe. Einen Story-Modus wird es in „F1 22“ nicht mehr geben.

Im Video: Ankündigungs-Trailer „F1 22“

„F1 22“: Formel 1-Game erscheint im Juli

Der Release-Termin für „F1 22“ ist der 1. Juli. Vorbesteller erhalten schon einige Tage vorher Zugriff am 28. Juni. Das Spiel wird auf PC, PS5, PS4 sowie Xbox Series X/S erscheinen. Im kurzen Teaser gab es noch kein Gameplay zu sehen, doch die Entwickler haben bereits verraten, welche Neuerungen das Spiel bieten wird. (ök)

Auch interessant

Kommentare