Far Cry 6 verschoben – Danke Corona

Far Cry 6: Ubisoft verschiebt Release – Auch Rainbow Six Siege Quarantine betroffen

Far Cry 6 Giancarlo Esposito Cover Kind
+
Far Cry 6: Release verschoben

Der Release von Far Cry 6 wurde verschoben. Ursprünglich sollte das Spiel im Februar 2021 auf den Markt kommen. Auch Rainbow Six Siege Quarantine ist betroffen.

Montreuil, FrankreichUbisoft sitzt schon länger an einer Fortsetzung der Far-Cry-Serie. Mit Far Cry 6 sollte nun der nächste Verkaufsschlager zügig in die Läden kommen. Doch daraus wird wohl vorerst nichts. Aus einem Finanzbericht ging hervor, dass Ubisoft Far Cry 6 nach hinten verschieben wird. Auch ein anderes Spiel ist betroffen. Far Cry 6 sollte eigentlich im Februar 2021 in die Läden kommen. Ubisoft gab den Fans nun statt einem konkreten Datum eine Zeitspanne, sowie Gründe für die Verschiebung des Releases an.

So sollen sowohl Far Cry 6, als auch Rainbow Six Siege Quarantine zwischen April 2021 und September 2021 releast werden. Die Verzögerung sei unter anderem durch die Corona-Pandemie entstanden. Diese habe besonders die Abläufe im Produktionsbetrieb erschwert. Viele Mitarbeiter arbeiten daher aus dem Home-Office an Far Cry 6 und Rainbow Six Siege Quarantine. Bei den großen Projekten, der Spiele-Titel bringt dies einige Komplikationen mit sich. Ausdrücklich muss hierbei auch die Geheimhaltungspolitik von Ubisoft genannt werden.

Bei Ingame.de* kann man erfahren, dass der Release von Far Cry 6 verschoben worden* ist. Ubisoft ging außerdem noch weiter. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare