Community ist wütend

FIFA 21: Eigentor - Entwickler EA Sports steht jetzt in der Kritik

Kylian Mbappe FIFA 21 Cover
+
FIFA 21: Diese Werbekampagne ging komplett nach hinten los.

Damit sich FIFA 21 gut verkauft, rührte EA ordentlich die Werbetrommel. Jetzt schoss sich das Unternehmen ein Eigentor und steht in der Kritik.

Vancouver, Kanada - Noch ein paar Mal schlafen, dann ist es soweit und FIFA 21 liegt wieder in dem Laufwerk Ihrer Wahl. In diesem Jahr sogar erstmalig auf den Next Gen-Konsolen PS5* und Xbox Series X*. Natürlich möchte EA das Spiel im Vorfeld so gut wie möglich promoten.

Mit einer Anzeige in einem Magazin für Kinder ist das Unternehmen jedoch gleich mehrere Schritte zu weit gegangen. Nun ist die FIFA-Community richtig wütend. Auf ingame.de* erfahren Sie, weshalb der Release von FIFA 21 nun unter einem schlechten Stern steht. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare