1. tz
  2. Leben
  3. Games

„GTA: San Andreas“: „Grand Theft Auto“-Klassiker kommt als VR-Version auf Oculus

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

„GTA: San Andreas VR“ erscheint auf Oculus Quest 2.
„GTA: San Andreas VR“ erscheint auf Oculus Quest 2. © Rockstar Games

„GTA 6“ lässt zwar noch auf sich warten, dafür wurden einige andere „Grand Theft Auto“-Neuauflagen nun angekündigt – darunter „GTA: San Andreas VR“.

„Grand Theft Auto: San Andreas“ ist eines der beliebtesten und meistverkauften Spiele aller Zeiten. Diesen Monat gab es ziemlich überraschend gleich zwei große Ankündigungen zu dem mittlerweile über 15 Jahre alten Titel. So wird „GTA: San Andreas“ als Teil der „GTA: The Trilogy – Definitive Edition“* neu veröffentlicht – mit diversen Verbesserungen. Und das war noch nicht alles: Denn Mark Zuckerberg hat im Rahmen der Facebook-Meta-Ankündigung ebenfalls verraten, dass eine Virtual-Reality-Version von „GTA: San Andreas“ für Oculus Quest 2 in Entwicklung ist.

Lesen Sie auch: „GTA: The Trilogy“: Die wichtigsten Fragen zum Spiel.

„GTA: San Andreas VR“: Was wir bisher wissen

Gameplay-Material oder Screenshots wurden noch nicht präsentiert, allerdings ist „GTA: San Andreas VR“ laut den Entwicklern bereits seit Jahren in Entwicklung. Unklar ist, ob die VR-Version des Spiels die verbesserte Grafik aus der „GTA: The Trilogy“ übernehmen wird – es kann sich auch um einen anderen Grafikstil handeln. Es wird auch interessant sein zu sehen, ob „GTA: San Andreas VR“ eine First-Person-Perspektive hat oder wie im Original die Third-Person verwendet wird. In der Regel wird die Egoperspektive für Virtual-Reality vorgezogen.

Zuvor wurde „Resident Evil 4 VR“ als Oculus Quest 2-Exklusivtitel umgesetzt und tauschte die Third-Person-Ansicht des Originalspiels gegen eine First-Person-Perspektive aus. Obwohl das Fans des Spiels zunächst sehr skeptisch gemacht hatte, wurde die Version von der Community schließlich begrüßt. Kritiker lobten, dass die Ego-Perspektive und die Oculus-Touch-Steuerung Resident Evil 4 VR eine völlig neue Spielerfahrung darstellen.

Auch interessant: „GTA 6“: Weltbekannter Musiker arbeitet wohl schon am Soundtrack.

„GTA: San Andreas VR“ nur auf Oculus Quest 2?

Wer „GTA: San Andreas VR“ spielen möchte, wird sich wohl ein Oculus Quest 2-Headset zulegen müssen. Ob andere VR-Brillen und -Systeme das Spiel unterstützen, ist zu diesem Zeitpunkt unklar. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare