1. tz
  2. Leben
  3. Games

It takes Two: Kann man das Spiel auch alleine spielen? 

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Cody und May aus It Takes Two rennen in einem riesigen Garten auf die Betrachtenden zu.
„It Takes Two“: Das Koop-Abenteuer hat bei Tests Bestbewertungen erhalten. © EA

„It Takes Two“ ist für zwei Spieler ausgelegt - aber lässt sich das kreative Adventure auch alleine spielen?

Die Entwickler von Hazelight haben mit „It Takes Two“ das nächste Spiel veröffentlicht, welches sich auf den kooperativen Mehrspielermodus* mit zwei Spielern fokussiert. Zuvor brachten sie das spannende Action-Adventure „A Way Out“ auf den Markt. Mit dem neuen Titel haben sie von Testern Bestbewertungen bekommen. Viele bezeichnen es sogar als eines der besten Koop-Spiele, die es je gab. Aber lässt sich „It Takes Two“ auch alleine spielen?

„It Takes Two“: Darum geht es in dem Spiel

Die Handlung von „It Takes Two“ könnte genauso gut von einem Disney oder Pixar-Drehbuch stammen: Sie handelt von Cody und May, einem verheirateten Paar, welches kurz vor der Scheidung steht. Tochter Rose soll davon eigentlich nichts wissen, sie bekommt das jedoch während eines Streits mit und wünscht sich daraufhin, dass ihre Eltern zusammenbleiben. Kurz darauf finden sich May und Cody in Gestalt von Puppen ihrer Tochter wieder. Beide müssen zusammenarbeiten um den Zauber zu brechen und in ihre eigenen Körper zurückkehren.

Lesen Sie auch: Neue Nintendo-Switch-Spiele: Diese Highlights erscheinen 2021.

„It Takes Two“ ist ein reiner Koop-Spieler

Wie auch „A Way Out“ ist „It Takes Two“ ein reines Koop-Spiel. Das bedeutet, dass es keine Möglichkeit gibt, alleine zu spielen. Der Großteil des Spiels findet am geteilten Bildschirm statt. Die verschiedenen Rätsel- und Jump‘n‘Run-Abschnitte erfordern eine sehr gute Abstimmung der beiden Spieler. Im Laufe der Handlung erhalten die Figuren zudem Fähigkeiten, die nur in zusammen genutzt werden können. Das Gameplay ist grundsätzlich nicht auf Singleplayer ausgelegt und funktioniert nur zu zweit.

In einem Level erhält die Spielfigur Cody zum Beispiel explosives Gel, das er abschießen soll, während May dafür zuständig ist, dieses Gel zur Explosion zu bringen. In einem anderen muss Cody die Kontrolle über ein Flugzeug übernehmen, während May für den Geschützturm zuständig ist.

Wer keinen Koop-Partner hat, kann den Online-Multiplayer nutzen, um mit einem Freund oder einem fremden Spieler zu spielen.

„It Takes Two“: Ein Spiel reicht für zwei Spieler

EA ermöglicht über die „Friends Pass“-Funktion für „It Takes Two“, zu zweit mit nur einem gekauften Spiel zu spielen. Somit können Sie einen Freund einzuladen, mit ihm im Online-Koop zu spielen, auch wenn dieser Freund keine Kopie des Spiels besitzt. Für den „Friend‘s Pass“ fallen keine zusätzliche Kosten an.

„It Takes Two“ ermöglicht Cross-Gen allerdings kein plattformübergreifendes Spielen. Das bedeutet zum Beispiel, dass PS4- und PS5-Spieler zusammenspielen können, aber nicht mit Xbox-Nutzern und umgekehrt. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: PS5: Preis, Hardware, Controller, Spiele – alle Infos zur Playstation 5.

Auch interessant

Kommentare