China und Korea scheinen übermächtig

LoL Worlds 2020: Katastrophe zeichnet sich ab – Europa und USA haben das Nachsehen

lol worlds 2020 league of legends shanghai china pudong stadium
+
LoL Worlds 2020: Katastrophe zeichnet sich ab – Europa und USA haben das Nachsehen

Die Gruppenphase der LoL Worlds 2020 geht in die spannende letzte Phase. Gruppe A ist bereits ausgespielt worden. Wie stehen die Chancen für Europa und USA?

Shanghai, China – Die erste Runde der Gruppenphase der LoL Worlds 2020* ist bereits in jeder Gruppe gespielt worden. Bisher bildet sich ein klares Muster ab – Die asiatischen Teams scheinen dieses Jahr zurück in ihrer beängstigen guten Form zu sein. So hat auch Korea nach zwei verhältnismäßig eher schwächeren Jahren auf den League of Legends* Weltmeisterschaften von Riot Games* den Weg zu alter Stärke zurückgefunden. Trotzdem sollte man als Fan der westlichen Teams noch nicht den Surrendervote starten. Es gibt Möglichkeiten das Feld nochmal aufzumischen.

Nun stand Team Liquid vor einem entscheidenden Spiel gegen Suning. Entgegen der Erwartungen gewann Team Liquid dieses in überzeugender Fashion. Jungler Mads „Broxah“ Brock-Pedersen, der während der LoL Worlds 2020, wie ein Spieler schien der nur auf dem Champion Graves funktionieren kann überzeugte nun auch auf Lillia. Somit lag das Schicksal Nordamerikas ausgerechnet in der Hand von Europa. Wenn G2 das Spiel gegen Suning gewinnt, so gäbe es den Tiebreaker um Platz zwei zwischen Team Liquid und Suning, wenn nicht muss G2 erneut gegen Suning um Platz eins antreten.

Bei Ingame.de* kann man nachlesen, ob die EU für das Ausscheiden für NA auf den LoL Worlds 2020 gesorgt* hat und was für eine Katastrophe sich abzeichnet.*ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare