Wenig Arbeit = viel Geld

MontanaBlack: Buch steht in der Kritik – Twitch-Streamer äußert sich

Twitch-Streamer MontanaBlack sprach in seinem Livestream Klartext.
+
MontanaBlack: Buch steht in der Kritik – Twitch-Streamer äußert sich

Im Jahr 2019 veröffentlichte MontanaBlack sein eigenes Buch. Der Bestseller bekam auch einiges an Kritik ab – nun reagiert der Streamer auf negative Rezensionen.

Buxtehude, Deutschland – Dank seines ersten BuchesVom Junkie zum YouTuber“ wurde MontanaBlack* zum Bestseller-Autor. Zusammen mit Co-Autor Dennis Sand veröffentlichte der Twitch*-Streamer* seine eigene Biografie. Darin beschreibt er seinen faszinierenden Aufstieg zum YouTuber und zeigt, wie er es geschafft hat. Rund zwei Jahre später reagiert MontanaBlack nun auf zahlreiche Bewertungen, die er zu seinem Buch erhalten hat (Alle MontanaBlack News*).

Twitch-Streamer MontanaBlack geht es derzeit finanziell sehr gut. Das hat er vor allem seiner treuen Community zu verdanken. Mithilfe dieser erreicht der Streamer mehr als drei Millionen Follower auf Twitch, womit er als der größte Streamer Deutschlands gilt. MontanaBlack versucht durch seine Erfahrung und schwere Vergangenheit den Zuschauern auch etwas mit auf den Weg zu geben. Vor einigen Jahren schaffte es Marcel Eris seiner Drogensucht zu entfliehen und zu einem der bekanntesten Influencer des Landes zu werden.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, wie der Twitch-Streamer MontanaBlack auf die Kritiken zu seinem Buch* reagiert. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare