Fortnite-Comeback?

MontanaBlack: Twitch-Streamer äußert sich bezüglich Fortnite-Rückkehr

MontanaBlack Sessel
+
MontanaBlack: Twitch-Streamer zeigt sich ungewohnt freizügig auf Twitter

Aktuell ist MontanaBlack auf Twitch gebannt. Nun ist der Streamer wieder auf YouTube aktiv. In einem Video äußert er sich bezüglich einer Fortnite-Rückkehr.

Buxtehude, Deutschland – Da MontanaBlack* wegen eines Banns aktuell nicht auf Twitch* streamen kann, verschlägt es ihn zurück zu YouTube. In einem YouTube-Video spielt der in Buxtehude geborene Streamer* das Hype-Game Fortnite* und spricht über seine Vergangenheit mit dem Spiel. Später äußert sich Marcel Eris auch über eine möglichen Fortnite-Rückkehr.

Aktuell ist MontanaBlack auf Twitch gebanned, deshalb wechselt der Streamer nun auf YouTube und unterhält seine Community von dort aus mit neuen Videos. Auch Streamer wie Gronkh kritisierten MontanaBlack auf Twitter wegen seines Banns. Nun spielt MontanaBlack nach geraumer Zeit das erste Mal wieder Fortnite, um zu testen, ob es immer noch „Spaß macht“ oder der Hype schon weg ist. Er persönlich betont zu Beginn des Videos, dass er selbst kein Fortnite spiele, aber seine „Krasseste Suchtphase“ im Battle Royale* von Epic Games hatte.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, was der Twitch-Streamer MontanaBlack zu einer Fortnite-Rückkehr* zu sagen hat. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare