Botschaft an Neider

MontanaBlack: „Immer mit dem Hype gegangen“ – Streamer mit ehrlichem Statement

Twitch-Streamer MontanaBlack sprach in seinem Livestream Klartext.
+
Twitch-Streamer MontanaBlack sprach in seinem Livestream Klartext.

MontanaBlack startete vor kurzem mit Pokémon-Openings auf Twitch. Viele Fans sind nun genervt – tut der Streamer das alles nur wegen des Hypes?

Buxtehude, Deutschland – Auf Twitch*-Streamer* gibt es derzeit einen krassen Hype rund um alte Pokémon-Karten. Da die Zuschauerzahlen von Trymacs aktuell durch die Decke gehen, versucht nun auch MontanaBlack* zu profitieren. Am 2. Februar 2021 veranstaltete der Twitch-Badboy seinen ersten Opening-Livestream und kassierte großen Hate. In einem Statement auf YouTube gibt er nun zu, dauerhaft „mit dem Hype gegangen“ zu sein.

Nachdem Trymacs einen unfassbaren finanziellen Erfolg dank Pokémon-Openings auf Twitch gefeiert hatte, zogen viele Streamer nach. Auch MontanaBlack startete nun seinen ersten Livestream, in dem er Pokémon-Sets öffnet. Dabei soll er ca. 300 Euro für das gesamte Display ausgegeben haben, er möchte vorerst selbst ausprobieren, wie ihm die Openings auf Twitch gefallen. In der Vergangenheit machte MontanaBlack bereits klar, dass er sich durchaus vorstellen könnte auch über 330.000 Euro für Booster-Packs auszugeben.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, was Twitch-Streamer MontanaBlack nun seinen Hater wegen des Pokemon-Hypes* zu sagen hat. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare