It‘s not you, it‘s us

Need for Speed: EA macht Server platt – Fans älterer Spiele haben das Nachsehen

Zwei Autos aus Need for Speed, die sich durch einen Drift in rot-blauem Licht gegenüberstehen
+
Need for Speed: EA macht Server platt – Fans älterer Spiele haben das Nachsehen.

Need for Speed wird um einige Server erleichtert. Electronic Arts stoppt Verkauf und Multiplayer bestimmter Spiele. Fans älterer Spiele schauen in die Röhre.

Guildford, Großbritannien – Need for Speed ist wohl jedem Rennspiel-Fan ein Begriff. Die NFS-Serie umfasst mittlerweile 24 Spiele. Seit 1994 gibt es die Games von Electronic Arts* und gerade ältere Titel haben es den Fans angetan. Nun wurde bekannt gegeben, dass einige Spiele aus den Jahren 2006 bis 2011 von der Bildfläche verschwinden sollen.

Need for Speed ist eine der bekanntesten Rennspiel-Serien. Sie hat sich vor allem dadurch einen Namen gemacht, dass schon früh real existierende Automarken ins Spiel eingebunden worden sind. Mit der Zeit bekamen immer mehr Spiele zudem einen Online-Modus, der Multiplayer über Internetserver erlaubte. Ab August müssen Fans der Rennspiel-Serie jedoch auf einen Multiplayer in einigen der älteren Titel verzichten.

Den vollständigen Artikel zum Kahlschlag bei EA in Hinblick auf Need for Speed-Klassiker* können Sie auf ingame.de* nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare