I always feel like somebody‘s watching me...

Nintendo: Hacker sollen laut Leak beschattet und ausspioniert worden sein

Nintendo soll laut einem Leak in der Vergangenheit für ihren Kampf gegen Hacker und Homebrewer zu rabiaten Mitteln gegriffen haben – Beschattungen gehörten dazu.

Nintendo: Leak zeigt Beschattung ungeliebter Hacker – Mario sieht alles

Hamburg – Seit dem 22. Dezember kursieren durch einen Leak* auf Twitter Vorwürfe gegen Nintendo. Der italienische Twitter-Account @eclipse_tt behauptet Nintendo habe in 2013 den belgischen Hacker Neimod beschatten lassen. Neimod war eine bekannte Größe in der Homebrew-Szene – ein echter Dorn im Auge von Nintendo. Fortan versuchten die Japaner laut dem Twitter-Account Neimod systematisch zu durchleuchten, um so zu einer Einigung mit dem Hacker zu gelangen.

ingame.de* berichtet über die ganze Story hinter der angeblichen Spionageaktion von Nintendo gegen Hacker*. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks 

Rubriklistenbild: © Nintendo

Auch interessant

Kommentare