Event des Jahres

Pokémon GO Fest 2021: Alle Neuerungen des Events auf einen Blick

Das Event des Jahres – auch in 2021 findet das Pokémon GO Fest statt und bringt neue Pokémon, Boni für Spieler und News. Die wichtigsten Infos finden Sie hier.

+++ Herzlich willkommen im Übersichtsartikel zum Pokémon GO Fest 2021. Hier erfahren Sie die wichtigsten Informationen zur Gaming-Großveranstaltung, die am 17. und 18. Juli weltweit stattfindet und tausende Spieler vor die Tür lockt. Alle Habitate, Boni und Überraschungen des Events finden Sie noch umfangreicher aufgeschlüsselt im Live-Ticker zum Pokémon GO Fest 2021* von ingame.de +++

Pokémon GO Fest 2021: Alle Neuerungen, legendären Raids und Pokémon im Überblick

Update vom 18.07.2021, 17:04 Uhr: Die letzte Stunde des Pokémon GO Fest 2021 ist angebrochen. Noch immer gibt es keine Anzeichen darauf, dass sich das von vielen erwartet Pokémon Hoopa noch zeigt. Dennoch haben Spieler nun noch einmal die Möglichkeit, die zweite Donner-Stunde für sich zu nutzen. Von 17:00 Uhr bis zum Abschluss der Festivitäten um 18:00 Uhr tummeln sich Monster der Typen Elektro und Drache im Raid. Die letzte Chance für diese neun Prachtexemplare:

  • Zapdos
  • Raikou
  • Registeel
  • Rayquaza
  • Dialga
  • Voltolos (Tiergeistform)
  • Zekrom
  • Xerneas
  • Kobalium

Update vom 18.07.2021, 16:11 Uhr: Feuer weicht Frost. Die Frost-Stunde findet von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr zum zweiten Mal statt und läutet den Schlussspurt des Pokémon GO Fest 2021 ein. Ein weiteres Mal haben Trainer die Chance, legendäre Taschenmonster der Typen Eis und Wasser abzusahnen – sofern sie die nötige Portion Glück haben. Mit Kyogre und Palkia stehen zwei der besten Angreifer im Spiel auf der Wunschliste vieler Spieler. Doch es sind nicht die einzigen Pokémon, die in den kommenden 60 Minuten häufiger erscheinen:

  • Arktos
  • Lugia
  • Kyogre
  • Suicune
  • Regice
  • Palkia
  • Kyurem
  • Selfe (nicht in Deutschland)
  • Tobutz (nicht in Deutschland)
  • Vesprit

Update vom 18.07.2021, 15:06 Uhr: Der Wind dreht sich um macht Platz für die Lava-Stunde. Auch in der zweiten Iteration warten vermehrt Pokémon der Typen Feuer und Boden darauf, von ambitionierten Trainern eingesackt zu werden. Welche der flammenden Bestien Sie dabei priorisieren, ist im Grund egal. Unter den folgenden neun Pokémon, die von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr ihren Auftritt in Raids feiern, finden sie haufenweise starke Angreifer:

  • Lavados
  • Entei
  • Heatran
  • Reshiram
  • Groudon
  • Regirock
  • Demeteros (Tiergeistform)
  • Yveltal
  • Terrakium

Update vom 18.07.2021, 14:06 Uhr: Genau wie am gestrigen Samstag erhalten alle Spätaufsteher nun die Möglichkeit, die legendären Raids der vergangenen vier Stunden nachzuholen, um doch noch eine Chance zu erhalten, die fehlenden Taschenmonster im Pokédex zu fangen. Erneut steht also die Wind-Stunde, von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr auf dem Plan. Besonders im Fokus: Diese neun Pokémon der Typen Flug und Psycho:

  • Mewtu
  • Ho-Oh
  • Latias
  • Latios
  • Regigigas
  • Giratina (Wandelform)
  • Cresselia
  • Boreos (Tiergeistform)
  • Viridium

Update vom 18.07.2021, 13:12 Uhr: Auf Frost folgt Donner – Die Donner-Stunde des Pokémon GO Fest 2021 hat begonnen und bringt dementsprechend viele Pokémon der Typen Elektro und Drache hervor. Klassiker wie Raikou, Rayquaza, Dialga und Zekrom, die in keinem guten Team als Angreifer fehlen dürfen, geben sich nun die Ehre und tauchen häufiger in Raids auf. Die prominent besetzte Liste der Pokémon aus der Donne-Stunde kann sich sehen lassen:

  • Zapdos
  • Raikou
  • Registeel
  • Rayquaza
  • Dialga
  • Voltolos (Tiergeistform)
  • Zekrom
  • Xerneas
  • Kobalium

Update vom 18.07.2021, 12:08 Uhr: Abgekühlte Stimmung beim Pokémon GO Fest 2021: Von wegen! Stattdessen startet das Event nun in die Frost-Stunde. Von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhrschneien Pokémon der Typen Wasser und Eis deutlich häufiger in den Raids vorbei. Kyogre und Palkia sind dabei besonders starke Angreifer und für jedes Team wertvoll. Diese zehn Pokémon tauchen ansonsten häufiger während der Frost-Stunde auf:

  • Arktos
  • Lugia
  • Kyogre
  • Suicune
  • Regice
  • Palkia
  • Kyurem
  • Selfe (nicht in Deutschland)
  • Tobutz (nicht in Deutschland)
  • Vesprit

Update vom 18.07.2021, 11:05 Uhr: Auf WInd folgt Feuer. Von 11:00 Uhr bis 12:00 findet beim Pokémon GO Fest 2021 nun die Lava-Stunde statt. Wie der Name vermuten lässt, sind dabei Taschenmonster der Typen Feuer und Boden auf dem Vormarsch. Wer sich also starke Angreifer sichern will, ist in dieser Stunde im Paradies. Von Lavados bis Terrakium: Mit kaum einem dieser neun Pokémon machen Trainer etwas falsch, die nun vermehrt in Raids auftauchen:

  • Lavados
  • Entei
  • Heatran
  • Reshiram
  • Groudon
  • Regirock
  • Demeteros (Tiergeistform)
  • Yveltal
  • Terrakium

Update vom 18.07.2021, 10:00 Uhr: Damit fällt der Startschuss zum Pokémon GO Fest 2021.. Von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr steht die Wind-Stunde an, sodass sich Trainer besonders über Pokémon vom Typ Flug und Psycho freuen können. Dazu gehören auch Mewtu und Latios, die für viele als die besten Angreifer in den Bereichen Psycho, respektive Drache. Diese beiden sollten für viele Trainer also ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Die alle legendären Pokémon der Wind-Stunde im Überblick:

  • Mewtu
  • Ho-Oh
  • Latias
  • Latios
  • Regigigas
  • Giratina (Wandelform)
  • Cresselia
  • Boreos (Tiergeistform)
  • Viridium

Update vom 18.07.2021, 08:30 Uhr: Das Pokémon GO Fest 2021 startet mit zahlreichen Überraschungen in seinen zweiten Tag. Zunächst hat die weltweite Community es geschaftt, gleich zwei Checkpoints der globalen Herausforderungen innerhalb von sieben Stunden zu knacken – und das, obwohl das Event in Deutschland längst beendet war. Deshalb dürfen sich Fans nun über die schillernde Form von Skaraborn sowie ein noch nicht bestätigtes Pokémon. Dass Hoopa noch heute angekündigt wird, gilt jedoch als gesetzt.

Darauf weist auch die neue Spezialforschung „Seltsame Ringe“ in Pokémon GO* hin. Seit den frühen Morgenstunden erscheinen goldene Ringe am Himmel im Spiel und kündigen die Ankunft vieler legendärer Pokémon hin. Genau die gilt es heute übrigens zu fangen, denn traditionell steht der Sonntag des Pokémon GO Fest im Zeichen legendärer Raids. Auch heute gibt es davon wieder vier verschiedene Typen, die im Lauf des 8-stündigen Events einmal durchrotieren. Den Startschuss gibt die Wind-Stunde, in der vor allem Pokémon von den Typen Flug und Psycho im Fokus stehen.

  • 10 Uhr bis 11 Uhr: Wind-Stunde mit den Typen Flug und Geist
  • 11 Uhr bis 12 Uhr: Lava-Stunde mit den Typen Feuer und Boden
  • 12 Uhr bis 13 Uhr: Frost-Stunde mit den Typen Eis und Wasser
  • 13 Uhr bis 14 Uhr: Donner-Stunde mit den Typen Elektro und Drache
  • 14 Uhr bis 15 Uhr: Wind-Stunde mit den Typen Flug und Geist
  • 15 Uhr bis 16 Uhr: Lava-Stunde mit den Typen Feuer und Boden
  • 16 Uhr bis 17 Uhr: Frost-Stunde mit den Typen Eis und Wasser
  • 17 Uhr bis 18 Uhr: Donner-Stunde mit den Typen Elektro und Drache

Pokémon GO Fest 2021: Alle Neuerungen, Habitate und Pokémon-Spawns vom Samstag

Update vom 17.07.2021, 18:00 Uhr: Und damit endet Tag 1 des Pokémon GO Fest 2021. Die ganz großen Überraschungen blieben bislang aus, doch tendenziell spart sich Entwickler Niantic die Highlights für den Sonntag auf. Dementsprechend finden Sie alle wichtigen Informationen zum Finaltag des größten Pokémon GO-Events des Jahres auch morgen wieder an dieser Stelle. Ab 08:30 Uhr erfahren Sie hier alles zu Raids, seltenen Pokémon und weiteren Hyperboni.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Update vom 17.07.2021, 17:15 Uhr: Die letzte Stunde des Pokémon GO Fest 2021 ist angebrochen. Ein weiteres Mal schickt Niantic deutsche Trainer in die dunklen Höhlen, um bessere Chancen auf Pokémon vom Typ Gestein, Kampf, Normal und Unlicht zu genießen. Besonders auf Relaxo und Kapuno sollten Spieler nun ihr Augenmerk richten, um vor dem Abschluss des ersten Tages noch einen richtig guten Fang zu machen. Ansonsten gibt es die Möglichkeit, die Sammleraufgabe für den Samstag zum Abschluss zu bringen, sollte man sie bisher noch versäumt haben:

  • Kiesling
  • Zubat
  • Galar-Flunschlik
  • Zobiris
  • Gelatini
  • Skorgla
  • Tanhel
  • Fleknoil
  • Trasla
  • Wattzapf

Obendrauf dürfen sich Trainer zum großen Finale noch am großen Wurf versuchen. Die globale Herausforderung verlangt 12.000.000 großartige Würfe, um dem großen Ziel, weltweit 16 Challenges zu absolvieren, einen Schritt näher zu kommen. Doch auch kurzfristig soll es Belohnungen hageln. Bis zum Ende des heutigen Event-Tages erhalten Trainer die fünffache Menge Erfahrung für gute, großartige, fabelhafte oder Curveball-Würfe.

Pokémon GO: Rekord aufgestellt – 5 Milliarden in 5 Jahren

Update vom 17.07.2021, 16:18 Uhr: Zum Endsport des Pokémon GO Fest 2021 schickt Niantic die Spieler nun ein weiteres Mal an die Küste. Im Meeresstrand-Habitat warten Wasserpokémon en masse, mit Schallquapp und Mamolida sogar zwei echte Raritäten, auf die es von 16:00 Uhr bis 17:00 deutlich bessere Chancen gibt. Außerdem haben Trainer nun ein letztes Mal die Chance, die Sammelaufgabe für den heutigen Tag und die Spezialforschung zu komplettieren.

  • Schallquap
  • Mamolida
  • Karpador
  • Wailmer
  • Kanivanha
  • Barschwa
  • Lampi
  • Zapplardin
  • Marill
  • Wabli

Was die globale Herausforderung für die nächsten 60 Minuten angeht, hat Niantic etwas den Kurs gewechselt. Statt wie zuvor lediglich 10.000.000 gefangene Pokémon einzufordern, sollen es nun 16.000.000 sein. Als Belohnung winken ein weiteres Mal zusätzliche fünf Bonbons für jeden erfolgreichen Fang.

Update vom 17.07.2021, 15:24 Uhr: Vom Dschungel geht es beim Pokémon GO Fest 2021 nun zurück ins Wüstengebirge. Pokémon von den Typen Gestein, Kampf und Normal tummeln sich hier und warten nur darauf, von fähigen Trainern eingesackt zu werden. Auch die Sammleraufgabe aus der ersten Rotation kann nun endlich finalisiert werden, um die Spezialforschung des Events voranzutreiben. Diese Pokémon sind gefragt:

  • Pionskora
  • Stollunior
  • Alola-Kleinstein
  • Fukano
  • Tuska
  • Knacklion
  • Panzaeron
  • Schilterus
  • Hippopotas

Nach dem gleichen Prinzip taucht nun auch die globale Herausforderung der letzten Rotation wieder auf. Erneut galt es, 2.600.000 PokèStops zu drehen, um anschließend für alle Spieler einen EP-Bonus auf das Drehen von PokéStops freizuschalten. Dieses Mal hat die Challenge etwas länger auf sich warten gelassen, doch inzwischen profitiren bereits alle Spieler vom Bonus – zumindest, bis ab 16:00 Uhr die nächste Phase des Pokémon GO Fest 2021 anbricht.

Update vom 17.07.2021, 14:21 Uhr: Die Geschichte wiederholt sich. Nachdem die vier großen Habitate des Pokémon GO Fest 2021 nun einmal durchlaufen wurden, dürfen Spieler nun ein zweites Mal ran, um ausstehende Forschungen abzuschließen oder Sammleraufgaben zu beenden. Die folgenden 60 Minuten stehen also wieder ganz im Zeichen des Dschungels, mit Sichlor, Griffel und Froxy als Aushängeschildern. Die Sammleraufgabe sieht erneut so aus:

  • Sichlor
  • Griffel
  • Serpifeu
  • Rettan
  • Bummelz
  • Tangela
  • Panflam
  • Igamaro
  • Glibunkel
  • Loturzel

Gleiches gilt auch für die globale Herausforderung in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Erneut müssen Trainer 2.600.000 Beeren an Pokémon verfüttern, um die Wahrscheinlichkeit auf einen erfolgreichen Fang zu erhöhen. Als Belohnung winken auch dieses Mal 500 Bonus-Sternenstaub sowie zusätzlicher Sternenstaub bei jedem Fang.

Das Rockstar-Pikachu vom Pokemon GO Fest 2021.

Update vom 17.07.2021, 13:19 Uhr: Ortswechsel in Pokémon GO. Auf den Meeresstrand folgt nun ein Trip in die Höhlen der Pokémon-Welt. Von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr läuft auf dem GO Fest 2021 die Höhlen-Stunde. Bedeutet, vor allem Pokémon der Typen Gestein, Kampf oder Boden tauchen besonders häufig auf und können gefangen werden. Trainer sollten gleichzeitig darauf achten, nach Relaxo und Kapuno Ausschau zu halten. Sie gehören zu den seltensten Shinys des gesamten Spiels. Abseits davon lautet die Sammleraufgabe für die Spezialforschung wie folgt:

  • Kiesling
  • Zubat
  • Galar-Flunschlik
  • Zobiris
  • Gelatini
  • Skorgla
  • Tanhel
  • Fleknoil
  • Trasla
  • Wattzapf

Bei der globalen Herausforderung hat die Pokémon GO-Community indes die eigenen Fähigkeiten bewiesen. 5.500.000 großartige Würfe waren gefordert und die Spieler haben geliefert. Als Belohnung dürfen sie sich nun die verbleibende Zeit bis zum Ende der Stunde über fünffache Erfahrungspunkte für gute, großartige, fabelhafte und Curveball-Würfe freuen.

Update vom 17.07.2021, 12:18 Uhr: Pünktlich zur Mittagszeit wird es spritzig beim Pokémon GO Fest 2021. Im Meeresstrand-Habitat erwartet Trainer eine ganze Horde von Wasserpokémon und allen, die sich in der Nähe von Gewässern wohlfühlen. Von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr stehen die Chancen auf das seltene Mamolida und die brandneue Shiny-Form von Schallquap deutlich besser. Die Sammelaufgabe umfasst folgende Pokémon:

  • Schallquap
  • Mamolida
  • Karpador
  • Wailmer
  • Kanivanha
  • Barschwa
  • Lampi
  • Zapplardin
  • Marill
  • Wablu

Auch die stündliche globale Herausforderung wurde bereits geknackt. Für ihre Mühe, 10 Millionen Pokémon weltweit zu fangen, werden Trainer mit fünf zusätzlichen Bonbons für jeden Fang belohnt – eine absolute Top-Belohnung, besonders für all diejenigen, die sich gern in Raids rumtreiben. Dort wartet aktuell eines der beliebtesten Pokémon überhaupt darauf, herausgefordert zu werden. Die besten Mewtu-Konter in Pokémon GO* hat ingame.de deshalb bereits zusammengefasst.

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker zum Event – Alle neuen Infos im Überblick

Update vom 17.07.2021, 11:25 Uhr: Die nächste Stunde des Pokémon GO Fest 2021 ist angebrochen und bringt Trainer vom Dschungel ins Wüstengebirge. Dort warten vermehrt Pokémon vom Typ Boden, Kampf oder Normal darauf, von findigen Spielern eingesackt zu werden. Die Sammelaufgabe von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr lautet wie folgt:

  • Pionskora
  • Stollunior
  • Alola-Kleinstein
  • Fukano
  • Tuska
  • Knacklion
  • Panzaeron
  • Schilterus
  • Hippopotas

Zusätzlich dazu ist inzwischen auch die nächste globale Herausforderung des Pokémon GO Fest 2021 abgeschlossen. In den verbleibenden Minuten bis 12:00 Uhr erhalten Spieler nun 500 zusätzliche EP für das Drehen von PokéStops. Dazu musste die Community weltweit 2.600.000 PokéStops drehen – ein Leichtes für die fleißigen Trainer in Deutschland und dem Rest der Welt.

Update vom 17.07.2021, 10:45 Uhr: Die erste Etappe des Pokémon GO Fest 2021 ist in vollem Gange. Zum Start geht es ins Dschungel-Habitat, in dem folgende Pokémon für eine Sammelaufgabe gefangen werden müssen:

  • Sichlor
  • Griffel
  • Serpifeu
  • Rettan
  • Bummelz
  • Tangela
  • Panflam
  • Igamaro
  • Glibunkel
  • Loturzel

Zusätzlich dazu gibt es in jeder Stunde des GO Fest neue globale Herausforderungen, die alle Spieler zusammen lösen müssen. Die Beteiligung am Event ist offenbar gigantisch, denn bereits nach rund 20 Minuten konnte die deutsche Pokémon GO-Community die erforderlichen 5.000.000 Beeren beim Fangen von Pokémon auf sich vereinen. Als Belohnung gibt es 500 Fang-Sternenstaub für alle Trainer.

Neun dieser globalen Herausforderungen sind bereits erledigt. Der nächste Checkpoint für die Community wartet bei 16 abgeschlossenen Challenges. Sollten die Spieler weltweit diese magische Marke knacken, wovon auszugehen ist, erschienen ab dem 06. August mehr Pokémon von verschiedenen Orten. Wie es danach weitergeht, bleibt jedoch noch abzuwarten. In der Vergangenheit war Niantic allerdings immer sehr großzügig, was die Belohnungen für globale Herausforderungen angeht.

Update vom 17.07.2021, 09:43 Uhr: Es darf geforscht werden. Schon vor dem offiziellen Start des Pokémon GO Fest 2021 in Deutschland hat Niantic eine Überraschung für Spieler in petto. Das Event steht ganz im Zeichen von Musik, Rhythmus und Melodie und so ist es kaum verwunderlich, dass sich auch die Spezialforschung zum Pokémon GO Fest 2021* sich daran orientiert. In elf Schritten haben Spieler nun die Möglichkeit, sich das mysteriöse Meloetta ins eigene Team zu holen.

Update von 17.07.2021, 08:38 Uhr: Das Pokémon GO Fest 2021 ist gestartet. Spieler aus Neuseeland und anderen Regionen der Welt dürfen seit einigen Stunden drauflosspielen und sich an den von Niantic gestellten globalen Challenges versuchen. Und prompt purzeln die ersten Herausforderungen. Acht davon sind bereits gelöst worden, sodass ab dem 23. Juli Pokémon aus verschiedenen Epochen deutlich häufiger auftauchen.

Pokémon GO: Paukenschlag am Samstag – Live-Event in Dresden abgesagt

Doch es gibt nicht nur gute Nachrichten. Wie erst wenige Stunden vor dem offiziellen Start gegeben worden ist, wird das Live-Event in Dresden nicht stattfinden. Als Grund nannte man die weiterhin vorherrschende Unwettergefahr. Ein herber Schlag für Trainerinnen und Trainer, die sich seit Wochen darauf freuen, gemeinsam mit anderen Spielern auf die Jagd nach seltenen Pokémon zu gehen. Vor Ort wird es also keine besonderen Boni geben. Ansonsten bleibt beim Pokémon GO Fest jedoch alles beim Alten.

Deutsche Spieler dürfen übrigens ab 10:00 Uhr offiziell ins Pokémon GO Fest 2021 starten und sich direkt an einer neuen Forschung versuchen, die Entwickler Niantic pünktlich zum Start des Events in die Wege geleitet hat. Da das diesjährige GO Fest ohnehin voll im Zeichen von Musik und Rhythmus steht, ist es kaum verwunderlich, dass sich Spieler nun in eine Spezialforschung in Pokémon GO zum „Melodie-Pokémon“ Meloetta* stürzen können.

Hamburg – Das diesjährige Pokémon GO Fest* steht in den Startlöchern. Zum fünften Geburtstag des Mobile Games findet auch in 2021, trotz Pandemie, das größte Event des Pokémon-Kalenders wieder statt. Trainer haben die Möglichkeit, am 17. und 18. Juli neue Pokémon* zu sammeln, Belohnungen freizuschalten und sich mit anderen Spielern von Pokémon GO* auszutauschen. Zusätzlich dazu hat Entwickler Niantic sicher einige Überraschungen im Gepäck. Wir halten Sie in unserem Übersichtsartikel zu allen Entwicklungen des GO Fests 2021 auf dem Laufenden.

Pokémon GO Fest 2021: Die wichtigsten Entwicklungen des Events in der Übersicht

Vor fünf Jahren erschien das Mobile Game erstmals für iOS und Android und eroberte die Smartphones im Sturm. Die Grundidee von Pokémon GO war simpel wie genial: Statt die beliebten Pokémon nur auf dem heimischen Bildschirm zu fangen, schickte Niantic tausende Trainer an die frische Luft. An Sehenswürdigkeiten der echten Welt kommen Spieler zusammen, um gegen virtuelle Taschenmonster (engl. POcKEtMONsters) anzutreten und so Stück für Stück die Sammlung bzw. den Pokédex zu komplettieren oder die eigenen Monster stärker zu machen.

Pokémon GO Fest 2021: Alle Neuerungen zum Event auf einen Blick

Das Konzept begeistert bis heute Millionen Spieler, sodass Pokémon GO sich noch immer wacker in den Top 20 Apps der Google Play Store-Charts hält. Einmal im Jahr herrscht für Pokémaniacs jedoch der Ausnahmezustand. Seit dem Release in 2016 findet während der Sommermonate das große GO Fest statt – in 2021 Pandemie-bedingt zum zweiten Mal weitgehend virtuell. Ein Wochenende lang freuen sich Spieler über besonders hohe Chancen auf seltene Pokémon, die begehrten Shinys zum Pokémon GO Fest 2021*, stündlich wechselnde Fanggebiete und zahlreiche weitere Vorteile im Spiel. Der Event-Zeitraum beläuft sich in 2021 auf folgende zwei Tage:

  • Samstag, 17.07.2021: 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Sonntag, 18..07.2021: 10:00 bis 18:00 Uhr

Pokémon GO Fest 2021: Lokale Events finden wieder statt – doch Fans brauchen ein Ticket

Zusätzlich dazu veranstalten 22 Städte weltweit lokale Events. Dort kommt eine begrenzte Anzahl Spieler zusammen, um gemeinsam den größten Tag im Pokémon GO-Kalender zu feiern. Vor Ort sollen die Chancen auf seltene Pokémon noch einmal gewaltig ansteigen, während man sich an sogenannten Fotopunkten mit seinen Lieblingspokémon ablichten lassen kann. Glücklicherweise macht das Pokémon GO Fest 2021 in drei deutschen Großstädten* Halt. Wer mitfeiern will, muss sich allerdings im Vorfeld ein kostenloses Ticket besorgen. Die Plätze sind aller Voraussicht nach sehr begrenzt.

  • Hamburg: Fischmarkt und Überseeboulevard
  • Dresden: Innenstadt, Altstadt, Neustadt, Elbufer
  • Essen: Innenstadt, Kennedyplatz

Wer stattdessen ganz klassisch in der eigenen Nachbarschaft am Pokémon GO Fest 2021 teilnehmen will, kann das auf zwei Arten tun: Entweder mit oder ohne ein Ticket für das Event. Um an den örtlich und zeitlich begrenzten Herausforderungen teilzunehmen, die Niantic der ganzen Spielerschaft in Aussicht stellt, ist kein Ticket notwendig. Wer sich allerdings sämtliche Boni sichern will, darunter sechs Spezialtäusche und spezielle Forschungsaufgaben, für den lohnt sich das Ticket zum Preis von 5,49€ allemal. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Friedrich Stark

Auch interessant

Kommentare