Es trieft nur so vor giftigen Worten

Pokémon Unite: MOBA-Krankheit jetzt auch auf Nintendo Switch angekommen

Pokémon Unite Logo Gegner Relaxo Bisaflor Lucario Pikachu Turtok Glurak Alola Vulnona Quajutsu
+
Pokémon Unite: MOBA-Krankheit hat nun auch das Spiel für die Nintendo Switch befallen.

Gemütlich eine Runde zocken und dann das – toxische Spieler überall. Die MOBA-Krankheit scheint auch bei Pokémon Unite Einzug gefunden zu haben.

Tokio – Pokémon Unite* erst seit dem 21. Juli 2021 auf dem Markt erhältlich und bereits jetzt erhitzt es die Gemüter der Spieler. Bei dem MOBA müssen Zocker in einem Team aus fünf Personen gegeneinander antreten. Dabei gilt es, Punkte zu erzielen, indem man Bälle in die gegnerischen Tore befördert. Jedes Pokémon* übernimmt eine zentrale Rolle im Spiel und sollte diese weitestgehend ausfüllen. Dennoch gibt es hin und wieder auch mal schwarze Schafe, die sich nicht daran halten.
Welche MOBA-Krankheit nun auch Pokémon Unite für die Nintendo Switch* verseucht hat, verrät ingame.de*.

Nach nur kurzer Zeit tritt nun auch bei Pokémon Unite für die Nintendo Switch eine gängige MOBA-Krankheit auf, verrät ingame.de*. Kein neues Phänomen, denn das Problem mit toxischen Spielern ist bereits durch andere MOBAs bekannt. –*ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare