Unerwünschter Rekord

Pokémon Unite: "League of Legends-Klon" bricht unerwünschten Rekord – Fans enttäuscht

Pokémon Unite: "League of Legends-Klon" bricht unerwünschten Rekord – Fans enttäuscht
+
Pokémon Unite: "League of Legends-Klon" bricht unerwünschten Rekord – Fans enttäuscht

Aus den völlig falschen Gründen bricht das jüngst angekündigte Pokémon Unite nun einen Rekord. Fans sind traurig und enttäuscht.

Tokio, Japan – Das Franchise Pokémon ist Kult. Seit knapp 24 Jahren werden die berühmten und beliebten Pokémon-Spiele von Nintendo herausgegeben und vertrieben. Seitdem fand das quirlige Franchise Fans auf der ganzen Welt und begeistert bis heute immer wieder mit neuen Überraschungen, die nicht selten Rekorde brechen. Obwohl die meisten Pokémon-Spiele für Nintendos Konsolen erschienen, wagte Pokémon Company im Sommer 2016 einen ersten Schritt in die Mobile-Gaming-Branche.

Die veröffentlichte App Pokémon GO verzeichnete unglaubliche Erfolge, brach Verkaufsrekorde und ist bis heute präsent. Bis Ende 2018 wurde das Mobile-Game über eine Milliarde Mal heruntergeladen. Nun stellte Pokémon Company seinen neusten Streich vor, der wie ein League of Legends-Klon erscheint. Die Fans sind alles andere als begeistert von Pokémon Unite und machen ihrem Ärger Luft.

Der League of Legends-Klon für Smartphones und die Nintendo Switch* scheint wohl nicht so gut zu funktionieren, wie geplant. Mit diesem Pokémon Unite-Misserfolg*, über den man mehr auf ingame.de* erfahren kann, noch vor Veröffentlichung des MOBAs, brach die Pokémon Company einen Rekord, den sich kein Entwickler wünscht.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Auch interessant

Kommentare