1. tz
  2. Leben
  3. Games

PS5 weiterhin ausverkauft: Intel-Chef hat düstere Aussichten auch fürs nächste Jahr

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Käufer tragen eine PS5 durch ein Geschäft.
Die PS5 ist seit Ende 2020 auf dem Markt – jedoch nicht durchgehend verfügbar. © Hollandse Hoogte/Imago

Weltweit herrscht noch immer ein Halbleiter-Mangel, der viele Produktionen verlangsamt – auch die der PS5. Laut dem Chef von Intel wird das noch lange so weitergehen.

Fast ein Jahr ist seit der Markteinführung der PlayStation 5* vergangen. Dennoch war Sonys neue Konsole zu keinem Zeitpunkt durchgehend verfügbar. Die meisten Händler bieten die PS5 nur online an. In Ladengeschäften ist sie jedoch nirgends zu finden – manchmal lohnt es sich jedoch, vor Ort einen Mitarbeiter zu fragen*. Die Knappheit der PS5 und auch anderer Geräte ist auf einen weltweiten Halbleiter-Mangel zurückzuführen. Dem Intel-CEO zufolge wird sich die Lage im nächsten Jahr nur langsam verbessern.

Lesen Sie auch: PS5: Sony hat schlechte Nachrichten für alle PS4-Spieler – keine kostenlosen Spiele-Upgrades mehr.

PS5: Konsole könnte erst 2023 dauerhaft verfügbar sein

Gegenüber CNBC erklärt Intel-Chef Pat Gelsinger, dass er nicht davon ausgehe, dass der Halbleiter-Mangel vor 2023 endet. „Wir befinden uns derzeit am Tiefpunkt. Die Lage wird sich im nächsten Jahr pro Quartal schrittweise verbessern, aber es wird keine Balance zwischen Angebot und Nachfrage geben bis 2023“, so Gelsinger. Auch Lisa Su, die Chefin vom Halbleiter-Hersteller AMD, sagte vor kurzem ebenfalls bei CNBC, dass die Knappheit vor allem im ersten Halbjahr 2022 noch bestehen wird.

Auch interessant: PS5: Playstation-Chef verrät Gründe für die Konsolen-Knappheit.

PS5: Sony hat Halbleiter-Zulieferung gesichert

Sony selbst zeigt sich jedoch optimistisch. Im Sommer kündigte das Unternehmen an, bis Ende März 2022 insgesamt 22 Millionen PS5-Konsolen verkaufen zu wollen. Für einen ausreichenden Bestand an Halbleitern für die PlayStation 5 habe Sony gesorgt. Inwiefern sich das in Deutschland auf die Verfügbarkeiten auswirkt, ist nicht abzusehen. Doch dass die PS5 in naher Zukunft in den Regalen der Elektronikfachhändler vorzufinden sein wird, ist eher unwahrscheinlich. Wer seine Kaufchancen verbessern möchte, kann sich über die Verfügbarkeiten der PS5 bei den Händlern mit einem praktischen Tool informieren lassen. (ök) *tz.de und ingame.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare