Wenn der Router brummt

PS5: Konsole von unangenehmem Brummen geplagt

ps5 playstation sony konsole karton
+
PS5: Konsole von unangenehmem Brummen geplagt

Bei der brandneuen PS5 beschweren sich einige Besitzer im Moment über unangenehme Geräusche, der Grund dafür ist aber wahrscheinlich komplett ungefährlich.

Tokio, Japan – Die neunte Konsolengeneration ist endlich in vollem Schwung und weltweit erhalten derzeit zahlreiche Fans nach mehreren Monaten Wartezeit ihre PS5*. Wie bei praktisch jedem neuen Konsolen-Release gibt es aber auch bei der PS5 ein technisches Problem, von dem im Moment gehäuft berichtet wird. Offenbar ist die PS5 bei einigen Besitzern nicht so leise, wie Kritiker es anpreisen. Der Grund dafür liegt in vielen Fällen aber weniger bei der Leistungsfähigkeit der Hardware als in einer kleinen technischen Eigenheit oder auch einem kleinen Blindgänger im Inneren der Konsole von Sony*.

Das aktuell viel diskutierte Problem der PS5 ist zum Glück nicht so gravierend wie beispielsweise der Red Ring of Death der Xbox 360. Dennoch berichten viele derzeit von einem unangenehmen Brummen oder Summgeräusch, was bei der sonst recht stillen Sony-Konsole stark heraussticht. Das dürfte aber nichts gefährliches sein, die PS5 sollte euch nicht allzu bald abrauschen. In den meisten Fällen handelt es sich hier nämlich nur um Spulenfiepen. Dieses Fiepen wird erzeugt, wenn eine Komponente durch den durchfließenden Strom zu vibrieren beginnt.

Bei Ingame.de* wird berichtet, was der Grund für das Brummen der PS5 sein könnte* und wie es sich beheben lässt. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare