Ungeahnter Komfort

PS5: Logos bei Spielstart werden nur noch einmalig gezeigt

PS5 Playstation 5 DualSense Controller
+
PS5: Logos bei Spielstart werden nur noch einmalig gezeigt

Seit Jahren werden bei Videospielen die Logos von Entwicklern und Publishern gezeigt. Auf der PS5 werden diese Logos nun seltener zu sehen sein.

Tokio, Japan – Die neue Konsolengeneration ist angebrochen. Seit ein paar Tagen ist die Xbox Series X auf dem Markt und auch wenn wir uns in Deutschland noch ein wenig gedulden müssen, ist die PS5* ebenfalls schon in einigen Ländern erschienen. Die neuen Konsolen von Microsoft und Sony* brüsten sich vor allem mit ihrer grafischen Leistungskraft und ihren schnellen SSDs. Ein paar aufmerksamen Fans ist bei der PS5 (alle PS5 News*) aber ein kleines Detail beim Starten von Spielen aufgefallen, das für ein wenig zusätzliche gesparte Zeit sorgen dürfte.

Dass beim Spielstart vorm Hauptmenü die Logos des zuständigen Entwicklers und des Publishers gezeigt werden, ist eine Tradition und im Grunde so alt wie Videospiele selbst. Es gehört praktisch zur Etikette und gibt den Leuten, die oft jahrelang an einem Projekt gearbeitet haben, die nötige Anerkennung. Auf Dauer sind die „Splashscreens“ genannten Logos für viele Fans aber ein unnötiger Zeitfresser, der beim zwanzigsten oder dreißigsten Spielstart eher unnötig aufhält. Sony geht bei der PS5 nun einen anderen Weg, um der Geschwindigkeit der Konsole besser in die Hand zu spielen.

Bei Ingame.de* kann man nachlesen, wieso auf der PS5 seltener Logos gezeigt werden* und was die SSD der Konsole damit zu tun haben könnte. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare