Bloß heiße Luft oder realistisch?

PS5: Sony-Boss geht auf‘s Ganze – stellt gewagte These zu Verkaufszahlen auf

ps5 sony boss verkaufszahlen
+
PS5: Sony-Boss geht auf‘s Ganze – stellt gewagte These zu Verkaufszahlen auf

Die PS5 befindet sich gerade im Vorverkauf und wird im November releast. Der Sony-Boss stellte nun eine gewagte These bezüglich der Verkaufzahlen auf.

Tokio, Japan Sony* feiert dieses Jahr den Release ihrer beiden Next-Gen Konsolen. Einmal die Digital Edition der PS5*, welche für 399 Euro verkauft wird und die PS5 mit Laufwerk, welche für 499 Euro über die Ladentheke geht. In Europa ist der Release mit dem 19. November 2020 datiert. Nun äußert sich der Sony-Boss Jim Ryan zu den von Sony angepeilten Verkaufszahlen. Hat man vor die Konkurrenz aus Redmond, Microsoft* einzuschüchtern?

Auch hat der Sony-Boss Jim Ryan nicht mit eingerechnet, wie sich Microsoft schlagen wird, die noch eine ganze Schippe draufgelegt haben. Zudem könnte auch der Coronavirus die Verkaufszahlen beeinflussen. Außerdem muss man sich an den Vorverkauf der PS5 erinnern. Dort gab es ein komplettes Chaos und es waren nicht so viele Konsolen auf Lager, wie verkauft worden sind.

Bei Ingame.de* kann erfahren, dass der Sony Boss eine gewagte These bezüglich der Verkaufszahlen der PS5 aufgestellt* hat und dies als eine Ansage an die Konkurrenz aufgenommen werden kann. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare