+++ Eilmeldung +++

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

DFB-Pokal: Viertelfinale abgesagt! Corona-Fälle bei Überraschungs-Team verhindern historisches Spiel

Ordentlich einverleibt

Take-Two: Publisher kauft britisches Studio Codemasters auf

take-two-codemasters-entwickler-rennspiele-spiel-new-york-thumb-jpg
+
Take-Two: Publisher kauft britisches Studio Codemasters auf

Als riesiges Unternehmen der Gaming-Branche besitzt Take-Two ein umfangreiches Portfolio von Tochterunternehmen. Dieses wird jetzt um Codemasters erweitert.

New York, USA – Das New Yorker Unternehmen Take-Two vereint unter sich einige der bekanntesten Namen der gesamten Gaming-Industrie. Gegründet im Jahr 1993 hat der Publisher mit den Jahren ein beeindruckendes Portfolio von Entwicklern und Tochterunternehmen aufgebaut, zu denen auch Rockstar Games* und 2K Games gehören. Reihen wie GTA*, BioShock, Civilization und Borderlands laufen also alle über Take-Two. Der Marktriese hat aber noch nicht genug und lässt nun vermelden, dass es zu einem Deal mit einem Entwicklerstudio gekommen ist, das sich vor allem auf Rennspiele spezialisiert hat.

Bei diesem Studio ist die Rede vom britischen Entwickler Codemasters. Als alter Hase der Videospiele besteht das Studio schon seit 1986 und hat mit Colin McRae Rally (Was jetzt weitestgehend Dirt heißt), GRID und den F1-Spielen seinen Stand als einer der besten Entwickler für Rennspiele erarbeitet. Schon in der vergangenen Woche kam es zu Gerüchten, dass Take-Two Interesse an dem Studio habe. Einem offiziellen Bericht von Take-Two zufolge wurde Codemasters nun für 994 Millionen Dollar aufgekauft, umgerechnet etwa 836 Millionen Euro. Der Deal soll bis März 2021 ausgeführt werden.

Bei Ingame.de* kann man erfahren, was Take-Two und Codemasters sich von dem Deal erhoffen* und welche anderen Studios dieses Jahr verkauft wurden. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare