Raub im Livestream

Twitch: Pokémon GO-Streamer im Livestream ausgeraubt – Diebe streamen unbewusst weiter

twitch logo smartphone flavor
+
Twitch: Ein Livestreamer wurde während einer Übertragung ausgeraubt

Ein Pokémon GO-Streamer wollte in einem Livestream nur ein paar Pokémon fangen. Stattdessen wird er von Unbekannten ausgeraubt und verliert Handy sowie Auto.

San Francisco, Kalifornien – Die spontane Unberechenbarkeit eines Livestreams kann gleichermaßen Fluch und Segen sein. Schon in der Sicherheit der eigenen vier Wände können Streamer* nie sicher sein, was passieren könnte während sie für ihre Zuschauer live sind. Bringt man den Livestream aber per Handy in die Öffentlichkeit, fällt auch das letzte bisschen Sicherheit weg, was das eigene Zuhause mit sich bringt. Das musste auch Streamer xDeezzNutzx am eigenen Leibe erleben, als er am 08. Oktober 2020 nur ein wenig Pokémon GO auf Twitch* streamen wollte.

Die Kamera des Handys ist während des Raubs nicht eingeschaltet, im Stream auf Twitch ist nur das Bildmaterial von Pokémon GO sichtbar. Glücklicherweise ist am Handy aber das Mikrofon aktiv und zeichnet den Ton des Zwischenfalls im Stream auf. Scheinbar setzt xDeezzNutzx sich noch zur Wehr, worauf einer der Diebe klar vernehmbar „Was ist falsch mit dir?“ erwidert. Darauf hört man erst einmal nur unidentifizierbare Geräusche, vermutlich als die Diebe mit dem Handy das Weite suchen.

Auf ingame.de* kann man genauer nachlesen, wie der Streamer ausgeraubt wurde* und ob die Diebe schon gefasst wurden. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare