Rage Against the Gartenwiese

Twitch: Warzone-Streamer betreibt Frustabbau mit echter Pistole

call of duty warzone map leak
+
Twitch: Streamer betreibt Frustabbau mit echter Pistole

Videospiele können gerne mal ziemlich frustrieren. Dieser Streamer hat in einem aktuellen Clip aber statt einem Stressball zu etwas Gefährlicherem gegriffen.

San Francisco, KalifornienBattle Royale Spiele können eine stressige Angelegenheit sein. Gerade wenn man Streamer bei Twitch* ist und gutes Gameplay die Zuschauer anlockt, können Tode im Spiel schon mal zu ordentlich Frust führen. Natürlich hat jeder seine eigene Art und Weise, seinen Frust abzubauen. Ein Streamer von Call of Duty Warzone* hat kürzlich aber im Livestream eine etwas ungewöhnliche, nicht ungefährliche Methode des Frustabbaus genutzt und damit den Zorn des Banhammers auf sich gezogen. Auch im Rest des Internets hat der Vorfall für Diskussionen gesorgt.

Ein bei Twitch gespeicherter Clip des Vorfalls macht derzeit im Internet die Runde. Der Streamer, der in Call of Duty Warzone unter dem Nickname „Faze sWiisH“ spielt, ist zum Zeitpunkt des Clips im Spiel schon gestorben und muss darauf warten, von einem Teamkollegen an einer Buy Station wiederbelebt zu werden. Dabei sieht man im Video, wie er ein Zimmerfenster öffnet. Kurze Zeit später hören wir eine Zahl von Schüssen, die er mit einer Waffe aus seinem Fenster heraus willkürlich in die Nacht schießt.

Bei Ingame.de* wird genauer berichtet, wie der Twitch-Streamer sich beim Warzone spielen abreagiert hat* und welche Folgen er tragen muss*. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare