1. tz
  2. Leben
  3. Games

"Valorant" Patch 1.02: Großer Wunsch der Spieler wird erfüllt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

"Valorant" ist seit einiger Zeit als Free2Play-Titel spielbar. Diese Woche steht Patch 1.02 an, das eine von vielen Spielern geforderte Funktion endlich hinzufügt.

Nachdem "Valorant" in der Beta-Phase einen regelrechten Hype ausgelöst hat, ist der neue Taktik-Shooter von Riot Games mittlerweile für jedermann zugänglich. Ab jetzt wird sich zeigen, ob sich das Spiel gegen Titel wie "Fortnite*" oder "Apex: Legends" durchsetzen kann. Die Beta hat den Grundstein gelegt, nun liegt es an den Entwicklern, das Spiel stets zu verbessern, unter anderem durch neue Spielmodi* und ähnlichem. Deshalb steht in wenigen Tagen auch schon das nächste Update für "Valorant" an. Patch 1.02 soll endlich ein Feature bringen, dass zahlreiche Spieler schon oft gefordert haben.

"Valorant" Patch 1.02: Aufgeben aussichtsloser Matches soll möglich werden

"Valorant" Patch 1.02: Großer Wunsch der Spieler wird erfüllt
"Valorant" erhält in den kommenden Tagen den Patch 1.02 mit einer Neuerung, die viele Spieler oft gefordert haben. © Riot Games

In der ersten Ausgabe der Blog-Post-Serie "Ask Valorant" kündigte Riot Games an, dass Patch 1.02 eine Funktion bereithält, die dann nützlich ist, wenn alle Hoffnung auf einen Sieg der Runde verloren ist. "Valorant"-Spieler werden die Situation kennen: Das eigene Team liegt zehn Runden zurück, der Gegner nähert sich dem Matchpoint und man will einfach nur noch das Spiel hinter sich bringen. Daher forderten bereits viele Spieler eine Möglichkeit zum Aufgeben.

So funktioniert die neue "Surrender"-Option

In den offiziellen Patch Notes 1.02 wird erklärt, wie genau das "Surrender"-System funktioniert. Spieler können, wenn sie aufgeben möchten, darüber abstimmen.

Infobox "Valorant"

Veröffentlichung:2. Juni 2020
Plattformen:Windows-PC
Genre:Free2Play Taktik-Shooter
Entwickler:Riot Games
Publisher:Riot Games

Lesen Sie auch: "Valorant" auch für Konsolen: Entwickler bestätigen Arbeit an Prototyp.

Darum fordern "Valorant"-Spieler eine Aufgeben-Option

In der Beta-Phase sind bereits zahlreiche Spieler negativ aufgefallen, weil sie das Match einfach frühzeitig verlassen haben oder zwar noch daran teilnehmen, aber nicht aktiv mitspielen. Wer ein solches Team erwischt, kann die Runde im Prinzip gleich aufgeben - was bislang eben nicht möglich ist. Patch 1.02 soll dies nun ändern.

Auch interessant: Was sind "Valorant Points" und was lässt sich damit kaufen?

ök

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare