Genial oder schwachsinning?

Warzone: Dr. Disrespect schlägt Änderungen am Gulag vor

call of duty warzone
+
Warzone: Dr. Disrespect schlägt Änderungen am Gulag vor

Der Streamer Dr. Disrespect hat eine „Multi-Millionen-Dollar-Idee“, welche den Gulag revolutionieren soll. Spieler aus der Warzone-Community sind gespaltener Meinung.

Santa Monica, USA – Der Doc hat mal wieder für Kontroverse gesorgt. In einem seiner Livestreams auf YouTube teilte Dr. Disrespect einen interessanten Gedanken mit seinen Fans. So kam dem Streamer* eine Idee, wie man das Gulag in Warzone* revolutionieren könnte. Er selbst war von seinem Vorschlag dermaßen überzeugt, dass er es eine „Multi-Millionen-Dollar-Idee“ nannte. Viele Fans teilten die plötzliche Eingebung von Dr. Disrespect, sodass auch große Teile der Call of Duty*-Community Wind von der Sache bekamen. Diese zeigt sich jedoch nicht ganz so einig (Alle CoD Warzone News*).

ür Personen, die nicht mit dem Gulag in Warzone vertraut sind, hier eine kleine Erklärung: Werden Spieler in Warzone das erste Mal hingerichtet, sind sie nicht sofort aus dem Battle-Royale eliminiert, sondern haben eine Chance sich im Gulag zurückzukämpfen. In einem 1 gegen 1 gegen einen anderen eliminierten Spieler wird der siegreiche Spieler zurück in die Welt von Warzone befördert, der Verlieren des Duells ist ausgeschieden. Im Gulag landen Spieler, jedoch nur das erste Mal nach einer Eliminierung. Heißt werdet ihr ein zweites Mal erwischt ist Schluss. Es sei denn ein Teammitglied hat für euch eine Wiederbelebung gekauft. Mit der angesprochenen Idee von Dr. Disrespect hättet ihr also die Chance ein zweites Mal im Gulag, um euer Überleben zu kämpfen.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, dass Dr.Disrespect für Warzone eine„Multi-Millionen-Dollar-Idee“ hat*, die das Gulag revolutionieren soll.*ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare