1. tz
  2. Leben
  3. Games

Warzone: Update merzt nervigen Fehler aus – aber vergisst das Wichtigste

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Kommentare

Die STG44 – eine der aktuell stärksten Waffen im Battle Royale von Call of Duty
Warzone: Der erste Patch visiert einige Probleme an, vergisst aber etwas wichtiges © Activision (Montage)

Über die Feiertage haben sich in Warzone einige unschöne Bugs bemerkbar gemacht. Raven Software veröffentlichte nun einen Patch – vergaß aber das Wichtigste.

Santa Monica, Kalifornien – Warzone* war zwischen den Jahren zeitweise sehr anstrengend für viele Fans. Ein unsichtbarer Skin, der Stim Glitch und viel zu starke Shotguns störten das Spielerlebnis so mancher Spieler. Weil Entwickler Raven Software vollständig im Urlaub war, warteten viele vergebens auf Änderungen. Nun ist der Urlaub allerdings zu Ende und Activisions* Battle Royale bekommt einige Patches. Im ersten fehlt allerdings etwas ganz Entscheidendes.
ingame.de verrät, was der erste Patch in Warzone gefixt hat und was noch fehlt.*

Der Erste Warzone Patch für 2022 fällt sehr klein aus. In erster Linie wurden wichtige Bugs gefixt, die das Spiel maßgeblich beeinflusst haben. Darunter auch der Bug, der dafür sorgte, dass ein Skin ab einer bestimmten Distanz unsichtbar wurde. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare