Lichtershow

Xbox Series X / S: Microsoft erobert Kölner Nachthimmel mit gigantischem Launch-Event

Die Hohenzollernbrücke und der Kölner Dom bei Nacht. Foto: Marcel Kusch
+
Die Hohenzollernbrücke und der Kölner Dom bei Nacht.

Montag, 9. November, später Abend. Seltsame Lichter tauchen am Kölner Nachthimmel auf. Einige Leute wissen, was es mit den Symbolen auf sich hat – und es waren keine Außerirdischen.

Der Kölner Nachthimmel ist nicht gerade für UFO-Sichtungen bekannt, in der Nacht vom 9. auf den 10. November werden sich aber nicht wenige Menschen gefragt haben, wovon sie gerade Zeuge werden. Plötzlich steigen Lichter über dem Rhein auf und formen nacheinander verschiedene Symbole. Zuerst ein großes X, dann ein hochkantes Rechteck, gefolgt von einem Schriftzug. Spätestens bei diesem war wohl vielen Beobachtern klar, worum es sich bei dem Schauspiel handelt.

Lesen Sie auch: Xbox Series X/S: Bestellungen nach Release wieder möglich – doch es gibt einen Haken.

Mysteriöse Lichter in Köln: Microsoft steckt dahinter

Bei dem X werden es Einige schon geahnt haben, spätestens beim Schriftzug ist bei den meisten Schaulustigen der Groschen gefallen. Das Wort „Cyberpunk *“ war zu lesen und selbst Menschen, die mit der Games-Branche nichts am Hut haben, wussten: Das sind keine UFOs. Ein paar Leute werden auch schnell kombiniert haben, dass am Folgetag die Xbox Series X/S erscheint und es sich bei dem nächtlichen Schauspiel um ein Launch-Event von Microsoft handelt. Damit hätten sie jedenfalls komplett richtig gelegen, denn genau das war der Grund für die spaßige Lichtershow. Microsoft hatte Drohnen losgeschickt, um Xbox-Symbole über dem Rhein aufhellen zu lassen. Ein Marketing-Gag also, der ob der großen Aufregung um die Lichtershow aber definitiv gelungen ist.

Auch interessant: „Assassin‘s Creed Valhalla“: Tipps zum Spielstart – das bietet die Open World.

Microsofts Launch-Event zur Xbox Series X/S im Re-Live

Lesen Sie auch: Cyberpunk 2077: Potenzieller Leak deutet Release erst im Jahr 2021 an.

Die Xbox Series X/S: Veröffentlichung von Microsofts Next-Gen-Konsolen

Am 10. November war es dann jedenfalls soweit: Der Release der Xbox Series X und Xbox Series S war gekommen. In den meisten Reviews, die bisher veröffentlicht wurden, überzeugt die neue Konsolengeneration aus dem Hause Microsoft auf ganzer Linie. Trotzdem müssen sich viele Fans und Gamer gedulden: In den meisten stationären Läden ist vor allem die Xbox Series X restlos ausverkauft. Dafür sind seit dem launch wieder Bestellungen möglich, die je nach Händler zwischen Ende November und Anfang Dezember ankommen sollen – etwas Glück schadet dabei aber auch nicht. Die Konkurrenz zeiht übrigens bald nach: Am 19. November erscheint die PlayStation 5 von Sony, die selbst aber gar nicht in den stationären Handel kommen soll. (fh) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: PS5: Kann man digital gekaufte PS4-Spiele übertragen?

Diese fünf Top-Games erscheinen demnächst

Das Spiel "Cyberpunk 2077" ist von seinem Umfang her extrem ambitioniert. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn
Das Spiel «Cyberpunk 2077» ist von seinem Umfang her extrem ambitioniert. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn © CD Projekt Red
"Cyberpunk 2077" gilt schon vor seiner Veröffentlichung als das Hypespiel des Jahres. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn
«Cyberpunk 2077» gilt schon vor seiner Veröffentlichung als das Hypespiel des Jahres. Foto: CD Projekt Red/dpa-tmn © CD Projekt Red
In "Aassassin's Creed Valhalla" schlüpfen Spielende in die Rolle der Wikingerin oder des Wikingers Eivor. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
In «Assassin's Creed Valhalla» schlüpfen Spielende in die Rolle der Wikingerin oder des Wikingers Eivor. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
In "Star Wars Squadrons" können Spielende zwischen verschiedenen Sternenjägern als Flug- und Kampfgerät wählen. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn
In «Star Wars Squadrons» können Spielende zwischen verschiedenen Sternenjägern als Flug- und Kampfgerät wählen. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn © STAR WARS
"Star Wars Squadrons" erlebt man im Cockpit aus der Ego-Perspektive. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn
«Star Wars Squadrons» erlebt man im Cockpit aus der Ego-Perspektive. Foto: STAR WARS/Lucasfilm Ltd/Electronic Arts Inc/dpa-tmn © STAR WARS
"Iron Man" gibt auf die Mütze: "Marvel's Avengers" laden zur Prügelei mit Superhelden. Foto: Square Enix/dpa-tmn
«Iron Man» gibt auf die Mütze: «Marvel's Avengers» laden zur Prügelei mit Superhelden. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Ohne Superkräfte läuft nichts in "Marvel's Avengers". Foto: Square Enix/dpa-tmn
Ohne Superkräfte läuft nichts in «Marvel's Avengers». Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Abflug - eine Spielszene aus "Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake". Foto: Activision/dpa-tmn
Abflug - eine Spielszene aus «Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake». Foto: Activision/dpa-tmn © Activision
Tricks ohne Ende: In "Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake" können Skaterinnen und Skater zeigen, was sie draufhaben - zumindest virtuell. Foto: Activision/dpa-tmn
Tricks ohne Ende: In «Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake» können Skaterinnen und Skater zeigen, was sie draufhaben - zumindest virtuell. Foto: Activision/dpa-tmn © Activision

Auch interessant

Kommentare