"Ich bin zu weit gegangen"

"Bares für Rares": Händler entschuldigt sich für Instagram-Post

+
"Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl (r.) hat sich einen Foto-Fauxpas geleistet.

"Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl war vor kurzem auf Reise in Afrika. Über Instagram teilt er seine Eindrücke, aber sein letzter Post sorgte für Aufregung.

  • "Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl machte während seiner Namibia-Reise über 4.000 Fotos.
  • Über Facebook und Instagram teilt er diese mit seinen Fans.
  • Für seinen letzten Post erntete Kahl jedoch Kritik, weshalb er sich jetzt entschuldigt.

Im Februar reiste "Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl gemeinsam mit seinen Eltern durch Namibia. Über 4.000 Fotos hätte der 28-Jährige dort mit seiner Kamera gemacht. Auf seinem offiziellen Facebook- und Instagram-Kanal teilte er in den letzten Tagen seine Eindrücke mit seinen Fans. Sein letzter Post kam allerdings überhaupt nicht gut an.

"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: Fans kritisieren sein Foto

Auf dem Bild ist der "Bares für Rares"-Star in hockender Position und der Kamera im Anschlag auf einem Stein in einer weitläufigen Landschaft zu sehen. So weit also nichts Aufregendes. Was vielen seiner Fans jedoch ein großer Dorn im Auge ist, ist der Text auf dem Stein. Auf diesem steht nämlich unübersehbar: "Stay in your car".

Kahl schreibt unter seinem Post: "Da soll mich doch der Löwe holen! Natürlich stand unser Camper direkt hinter mir, sodass ich nur kurz aus dem Auto gesprungen bin, um dieses eine Foto aufzunehmen." Bei vielen seiner Follower stieß er damit auf Unverständnis. Unter dem Bild kommentieren Fans und werfen ihm unter anderem vor, fahrlässig und ein schlechtes Vorbild zu sein.

Lesen Sie auch: "Bares für Rares": Profi-Pfusch bringt Verkäufer Hammerpreis ein.

Fabian Kahl entschuldigt sich: "Ich bin zu weit gegangen"

Einen Tag danach zeigt sich Kahl einsichtig und entschuldigt sich in einem neuen Post. "Ich bin mit meinem gestrigen Post zu weit gegangen", schreibt er darin. Er habe zwar nur wenige Schritte zu diesem Stein gemacht, trotzdem sieht er ein, dass er mit diesem Foto kein gutes Vorbild war. Der Tatendrang als Fotograf sei manchmal einfach zu groß und führe zu unüberlegten Dingen. Nichtsdestotrotz bedankt sich Kahl für die harte aber faire Kritik.

Lesen Sie auch: "Bares für Rares": Experte bei Objekt fassungslos – "kann ich kaum glauben"

"Bares für Rares": Dreharbeiten pausieren wegen Corona

Fabian Kahl ist zwar wieder im Lande, allerdings gehen die Dreharbeiten zu "Bares für Rares" aufgrund der Corona-Krise momentan nicht weiter. Bis Juli hat das ZDF noch ausreichend nicht ausgestrahlte Folgen, die nach und nach im Fernsehen gezeigt werden. Wie es danach weitergeht und ob die Dreharbeiten bis dahin wieder aufgenommen werden können, ist aktuell noch ungewiss.

Auch interessant: Sensation bei "Bares für Rares": Diese Prunk-Uhr soll einst Napoleon gehört haben

ök

"Bares für Rares": Die fünf teuersten Schätze aller Staffeln

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Fünf Fehler, die Sie jetzt machen - und so niemals reich werden
Fünf Fehler, die Sie jetzt machen - und so niemals reich werden
Rundfunkbeitrag: So befreien Sie sich legal von den Kosten
Rundfunkbeitrag: So befreien Sie sich legal von den Kosten
50, 100 Euro oder lieber mehr? So viel Geld sollten Sie dem Brautpaar schenken
50, 100 Euro oder lieber mehr? So viel Geld sollten Sie dem Brautpaar schenken
20 Euro auf der Straße gefunden? Vorsicht! Darum sollten Sie es nicht aufheben
20 Euro auf der Straße gefunden? Vorsicht! Darum sollten Sie es nicht aufheben

Kommentare