Trödelshow

"Bares für Rares": Paar erlebt Riesen-Überraschung - mit geschenkter Vase

+
Gastgeber Horst Lichter freut sich über diesen wertvollen Fund bei "Bares für Rares".

Die Kandidaten Petra und Michael Eichner erleben die Überraschung ihres Lebens, als sie in der Trödelshow ein fast vergessenes Stück an den Mann bringen wollen.

Das Paar kam mit einer grünen Jugendstil-Vase in die Sendung von Moderator Horst Lichter, die am Mittwoch ausgestrahlt wurde. Dort wollten sie das filigrane Glasgefäß den Händlern zum Kauf anbieten. 

"Bares für Rares": Glasvase schlummerte in Koffer vor sich hin

Dabei war das gute Stück schon fast in Vergessenheit geraten: Bereits seit einem Jahr schlummerte die Glasvase des Herstellers "Daum Nancy" in einem Koffer vor sich hin. Nun wollte sie das Paar aber endgültig loswerden. "Wir haben sie geschenkt bekommen von einem Pärchen, mit dem wir befreundet sind. Sie haben sich ein Haus samt Möbeln gekauft und meine Frau hielt die Vase in der Hand und durfte sie dann behalten" , verriet Kandidat Michael dem Gastgeber Horst Lichter und Kunst-Experten Colmar Schulte-Goltz.

Doch was keiner ahnte: Die Vase war eine echte Rarität, wie Schulte-Goltz dem ungläubigen Paar versicherte: "Die Vase ist ein wundervolles Beispiel für den Jugendstil und die Manufaktur besonders berühmt für ihre Vasen. Die Schwertliliengewächse sind ganz typisch für den Jugendstil", schwärmte der Experte und bemängelte lediglich die vorhandene Korrosion.

Doch was war dieses alte Stück nun noch wert? "Ich würde zwischen 650 und 700 Euro sagen", so der Kunstexperte. Die Kandidaten waren sichtlich geschockt - vor Freude! Sie hatten sich lediglich 200 Euro als Minimum gesetzt. "Ich könnte Sie jetzt umarmen", brachte Kandidatin Petra gerade noch hervor und fiel Horst Lichter (auf seine Erlaubnis hin) prompt um den Hals. 

Video Sendung

Händler sind von Vase begeistert

Mit der Händlerkarte in der Hand ging es für das Paar nun in der Händlerrunde weiter. Würde die Vase tatsächlich so viel einbringen? Was würden die Händler für die Rarität bieten? Die Händler hatten tatsächlich nicht viel einzuwenden. "Normalerweise ist eine Vase in dieser Qualität sehr hoch bezahlt", meint Händler Fabian Kahl, "aber ich würde Abstriche machen wegen der Korrosion." 

Kahl stieg bei den Geboten jedoch aus, den Zuschlag bekam schließlich Markus Wildhagen. Er bot stolze 500 Euro für die grüne Jugendstilvase. Mit dieser Summe sind die Kandidaten rund um zufrieden: "Das war erfolgreich, wir freuen uns total." 

Mit dem Gewinn haben die beiden übrigens etwas Tolles vor: Sie möchten dem Paar, das ihnen die Vase einst schenkte, das Geld zurückgeben. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen Sie auch: Händler deckt auf: So (un-)echt geht es bei "Bares für Rares" zu und: Alles gestellt? So reagiert das ZDF auf "Bares für Rares"-Vorwürfe

Von Andrea Stettner/Video: Glomex

Wie wertvoll ist es denn nun?

Auch interessant

Meistgelesen

Fremder bezahlt Witwe 300-Euro-Einkauf - dann erfährt sie, wer er wirklich ist
Fremder bezahlt Witwe 300-Euro-Einkauf - dann erfährt sie, wer er wirklich ist
Nur für kurze Zeit: Behalten Sie einen kühlen Kopf mit diesem Schnapper von Aldi
Nur für kurze Zeit: Behalten Sie einen kühlen Kopf mit diesem Schnapper von Aldi
Dieser Mann ist Lotto-Millionär: Sie glauben nicht, wofür er das Geld ausgegeben hat
Dieser Mann ist Lotto-Millionär: Sie glauben nicht, wofür er das Geld ausgegeben hat
"Bares für Rares": Verkäufer lehnt höchstes Gebot aller Zeiten ab - das ist der Grund
"Bares für Rares": Verkäufer lehnt höchstes Gebot aller Zeiten ab - das ist der Grund

Kommentare