Geldbeutel checken

Diese 1-Euro-Münze könnte Ihnen satte 89.000 Euro einbringen

+
Manche Euro-Münze weisen besondere Merkmale auf, die sie sehr wertvoll machen (Symbolbild).

Hin und wieder lohnt es sich, einen Blick in die eigene Geldbörse zu werfen: So manche 1- oder 2-Euro-Münze könnte Ihnen viel Geld einbringen - wie diese vielleicht?

Auf dem Online-Marktplatz eBay werden Sammler regelmäßig fündig, was Fehlprägungen auf Münzen angeht. Für die Ausreißer sind sie oftmals bereit, mehrere hunderte oder gar tausende Euro zu zahlen. Doch was ist mit diesem Exemplar?

Diese seltene Prägung weist eine 1-Euro-Münze auf eBay auf

Seit kurzem bietet ein privater Verkäufer eine besondere Fehlprägung einer 1-Euro-Münze an auf eBay an. Auf der Bildseite des Geldstücks ist wie gewohnt der Bundesadler zu sehen, doch ein Detail ist anders - und verleiht der Münze ihre Besonderheit. Und zwar zieht sich quer über den Kopf des Adlers ein Überschuss an Messing - also die Kupferlegierung aus der der Ring einer jeden 1-Euro-Münze gemacht ist.

Der Verkäufer ist sich sicher: Hier hat er eine wahre Goldgrube gefunden und verlangt satte 89.000 Euro für die Münze. Schließlich handelt es sich bei den häufigsten Fehlprägungen um beispielsweise Stempeldrehungen, Dezentrierungen oder Doppelprägungen - diese hier scheint ihm jedoch einzigartig.

Auch interessant: Weist Ihre 2-Euro-Münze dieses Merkmal auf? Dann sind fast 150.000 Euro drin.

Wie immer ist aber Vorsicht geboten - schließlich könnte es sich bei manchen Fehlprägungen auch um Fälschungen oder Farbmanipulationen handeln. Deshalb sollten Sie sich immer über den Wert einer Münze bzw. Fehlprägung informieren, bevor Sie zuschlagen - oder gar selbst ein scheinbar einzigartiges Geldstück im Portemonnaie finden.

Ob der Verkäufer den vollen Preis für seine Münze bekommt, bleibt wohl abzuwarten...

Hier sehen Sie die besagte 1-Euro-Münze im Video

Lesen Sie hier: Besitzen Sie diese 1-Euro-Münze? Dann kassieren Sie 50.000 Euro.

Das Geld vor dem Euro: Kennen Sie diese EU-Währungen noch?

Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung.
Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung. © pixabay
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein.
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein. © pixabay
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire.
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire. © pixabay
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.  
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.   © pixabay
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc.
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc. © pixabay
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden.
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

"Die Höhle der Löwen": Diese zwei Gründer sahnen ersten Millionen-Deal der Staffel ab - es endet überraschend
"Die Höhle der Löwen": Diese zwei Gründer sahnen ersten Millionen-Deal der Staffel ab - es endet überraschend
Hartz 4-Empfängerin (38) ergaunert sich Luxus-Reise für unglaubliche 53.000 Euro - und muss teuer büßen
Hartz 4-Empfängerin (38) ergaunert sich Luxus-Reise für unglaubliche 53.000 Euro - und muss teuer büßen
Frau kauft Ring für neun Euro auf Flohmarkt: Juwelier fassungslos, wie viel er wert ist
Frau kauft Ring für neun Euro auf Flohmarkt: Juwelier fassungslos, wie viel er wert ist
Achtung! Der Kassenbon hat nichts im Geldbeutel verloren - es kann ungewollte Folgen haben
Achtung! Der Kassenbon hat nichts im Geldbeutel verloren - es kann ungewollte Folgen haben

Kommentare