Wertvoller Schatz?

Ist diese Fehlprägung wirklich 50.000 Euro wert oder nur abgenutzt?

+
Immer wieder tauchen Fehlprägungen von Euro-Münzen auf Ebay auf.

Das Geschäft mit Münzen kann ganz lukrativ sein, und manch ein Verkäufer glaubt, eine wertvolle Fehlprägung im Geldbeutel zu haben. Aber manchmal kann der Schein trügen.

Wer träumt nicht davon, schnell und einfach reich zu werden oder zumindest eine große Summe zu bekommen? Auf der Verkaufsplattform Ebay Kleinanzeigen erhoffen sich manche Verkäufer den großen Wurf mit fehlgeprägten Münzen und rufen immer wieder horrende Preise auf.

Für diese 2-Euro-Münze möchte Verkäufer 50.000 Euro

So auch ein Anbieter, der eine Fehlprägung einer zypriotischen 2-Euro-Münze verkaufen will. 50.000 Euro möchte er für das besondere Stück. Seiner spärlichen Beschreibung zu entnehmen, ist mit der Münze offenbar nichts in Ordnung.

Die 2-Euro-Münze aus Zypern zeigt das Idol von Pomos – einer weiblichen Figur, die ein Fruchtbarkeitssymbol sein soll. Laut Verkäufer sei alles fehlgeprägt: das Kreuz, die Trennkerbe zwischen den Beinen, die Füße, die Nase und die Haare.

Lesen Sie auch: Hat Ihre 1-Euro-Münze auch diesen sündigen Makel? Dann winken satte 50.000 Euro.

Fehlprägung oder einfach nur Abnutzungserscheinungen

Auch die europäischen Sterne würden Macken aufweisen, genauso der Kreis auf der Rückseite der Münze. Zudem sei die Schrift am Münzrand geneigt und die Passung der Pille sei auch nicht korrekt.

Vergleicht man die Bilder des Verkäufers mit anderen Bildern der zypriotischen 2-Euro-Münze, fragt man sich, wo die Fehlprägungen sein sollen. Vielmehr erweckt das angebotene Geldstück den Eindruck, dass es einfach nur stark abgenutzt ist. Im Internet ist eben nicht alles Gold, was glänzt.

Auch interessant: Mann ersteigert Münze auf eBay - dann erfährt er, wie viel sie wirklich wert ist.

Das Geld vor dem Euro: Kennen Sie diese EU-Währungen noch?

Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung.
Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung. © pixabay
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein.
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein. © pixabay
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire.
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire. © pixabay
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.  
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.   © pixabay
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc.
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc. © pixabay
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden.
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Fehlprägungen sind tausende Euro wert - schauen Sie schnell nach
Diese Fehlprägungen sind tausende Euro wert - schauen Sie schnell nach
Haben Sie diese seltene 2-Euro-Münze? Dann kassieren Sie bis zu zwei Millionen Euro
Haben Sie diese seltene 2-Euro-Münze? Dann kassieren Sie bis zu zwei Millionen Euro
Frau gewinnt fünf Millionen Pfund im Lotto - doch dann stirbt sie tragisch
Frau gewinnt fünf Millionen Pfund im Lotto - doch dann stirbt sie tragisch
Perfider Trick: So manipuliert uns Ikea, immer Kerzen zu kaufen
Perfider Trick: So manipuliert uns Ikea, immer Kerzen zu kaufen

Kommentare