Jackpot geknackt

Familienvater übt mit Börsen-Spiel - und zockt plötzlich zehn Millionen Euro

+
Zehn Millionen Euro Gewinn: Das ist die Bilanz von Trading-Azubi Harouna Traoré. (Symbolbild)

Der Trader-Anfänger Harouna Traoré traut seinen Augen kaum, als er an der Börse plötzlich zehn Millionen Euro verdient. Doch nun muss er um sein Geld bangen.

Von einem Tag auf den anderen wurde Harouna Traorés Leben auf den Kopf gestellt. Eigentlich war der 41-Jährige zufrieden mit seinem Dasein als Software-Entwickler. Jahrelang verkaufte er Analyse-Programme an Investment-Firmen und freiberufliche Börsen-Händler.

Börsen-Azubi setzt zehn Millionen Euro um - und denkt, er übt nur mit einer Demo-Version

Doch das reichte dem verheirateten Familienvater irgendwann nicht mehr – 2017 wollte er selbst das Trading-Handwerk erlernen. Dazu meldete sich der Franzose bei einem Seminar der britischen Investment-Firma Valbury Capital in Paris an. Dort lernte er über einige Wochen mit einer Demo-Software das Kaufen und Verkaufen von Aktien & Co., wie die Financial Times berichtet

Auch interessant: Aktien kaufen für Anfänger: Tipps für den Einstieg.

Nach dem erfolgreichen Abschluss eröffnete Traoré ein Kundenkonto bei Valbury über 20.000 Euro – doch anfangs wollte er noch mit der Demo-Version weiter üben, bevor er sich an die Börse wagte. Da passierte das Missgeschick: Als der Franzose mit einer Million Euro im Minus war, fiel ihm auf, dass er mit echtem Geld handelte.

Investment-Firma will Gewinn nicht ausbezahlen

Völlig geschockt und in großer Sorge um seine Existenz und seine Familie, spielte er ein paar Tage weiter, um den Verlust wieder wettzumachen. Mit Erfolg. In nur kurzer Zeit schaffte der Trading-Anfänger Unglaubliches: Er verwandelte das Minus in Plus – und setzte satte zehn Millionen Euro Gewinn um. Nun hat der Vater zweier Kinder für den Rest seines Lebens finanziell ausgesorgt – das dachte er zumindest.

Erfahren Sie hier: "Mr. Dax" empfiehlt - diese Aktien sollten Sie jetzt aktuell kaufen.

Denn Valbury weigert sich jetzt, ihm so viel Geld auszuzahlen. Doch Traoré sieht sich im Recht und will nun vor Gericht die Mega-Summe einklagen. Laut seinen Anwälten sehen seine Chancen allerdings rosig aus, da er mit seinem eigenen Geld an der Börse gehandelt habe – und ihm daher die zehn Millionen Euro auch zustehen würden.

Lesen Sie auch: Diese drei Aktien werden völlig unterschätzt - darum sollten Sie jetzt zuschlagen.

jp

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe.
Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe. © pixabay
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein.
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein. © pixabay
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern.
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern. © pixabay
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt.
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt. © pixabay
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird.
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Paar lebt in Saus und Braus - dann findet Polizei heraus, woher das Geld wirklich stammt
Paar lebt in Saus und Braus - dann findet Polizei heraus, woher das Geld wirklich stammt
"Bares für Rares": Horst Lichter spricht über seinen Abschied aus Kult-Show
"Bares für Rares": Horst Lichter spricht über seinen Abschied aus Kult-Show
Black Friday 2019: Bereits jetzt die ersten Angebote im Überblick
Black Friday 2019: Bereits jetzt die ersten Angebote im Überblick
Kassierer verraten: Darum öffnen wir Eierkartons - aber nicht aus diesem Grund
Kassierer verraten: Darum öffnen wir Eierkartons - aber nicht aus diesem Grund

Kommentare