"Travel-Couple"

Instagram-Paar ist nur am Reisen - und sahnt mit jedem Bild richtig ab

Auf Instagram versuchen immer mehr junge Menschen/Influencer, mit ihren Hobbys Geld zu verdienen.
+
Auf Instagram versuchen immer mehr junge Menschen/Influencer, mit ihren Hobbys Geld zu verdienen.

Zwei junge Leute jetten als "Reise-Paar" um die ganze Welt - und sahnen damit richtig ab. Wie viel Sie pro Foto bekommen - und was sie dafür alles tun müssen, hier.

"Travel-Couples", also Paare, die zusammen auf Reise gehen, sind der neueste Schrei auf Instagram. Schließlich gibt es wohl nichts Verheißungsvolleres als zwei schöne Menschen, die sich verliebt vor einer atemberaubenden Landschaftskulisse in den Armen liegen.

Johannes Richter und Vivian Velle sind solch ein junges Paar, das hunderte Bilder auf ihrem gemeinsamen Account namens "JoVi_Travel" postet, die aussehen, als würden sie für eine epische Hollywoodliebesromanze Werbung machen. Das Paar zählt mit über 285.000 Abonnenten zu den erfolgreichsten deutschen "Reise-Paaren", also Influencern, die sich ihr Leben durch das Reisen finanzieren.

"Travel-Couple" auf Instagram: Bezahlt werden fürs Reisen - so geht's

Und für die perfekt-romantische Atmosphäre wird sich schon mal in Schale geschmissen: Neben traumhaften Urlaubskulissen trägt vor allem Velle rote oder weiße Ballkleider mit langer Schleppe, dabei schaut sich das Paar stets tief in die Augen, dahinter steigen schon mal Heißluftballons in den Himmel. Kitsch pur - oder steckt da doch ausgeklügeltes Kalkül dahinter?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wa wa woom - probably never felt more like a princess in a fairytale than on this magical morning in Love Valley wearing the biggest most beautiful dress ! . To be honest traveling isn’t all glamorous… you mostly wear comfy not very nice looking stuff, take dirty busses where you’re crammed in like sardines and that don’t feel very safe, sleep on the floor at airports cause of missed flights, hike up somewhere in complete darkness with muddy hiking boots and could continue for a while … And maybe especially therefore we sometimes get asked by you guys why we wear nicer clothes and me (Vivi) mostly pretty flowy dresses that we obviously just wear for pictures, and here is the answer: . When we create content we try to show the possibly most beautiful most magical moments at whatever remarkable place around the world we might be at that moment. To show the „real life“ we use our story and we definitely want to keep it as real as possible as you know but for the pictures we post we always try to create - talking about creating on purpose - something special so we also choose to wear special clothes as well to enhance that feeling and so far it has probably never been more special than this wa wa woom pricess dress here ! . Anyone feeling like a princess today ? . @bekirsozakphotographr . ➳ Cappadocia, Turkey . #lovevalley #cappadociaturkey #kappadokien #göreme #capadocia #kappadokien #turkey #visitturkey #turkeytravel #türkei #türkeiurlaub #coupletravel #coupletravels #coupleswhotravel #travelcouplegoals #instacouple #couplelove #couplelife #coupleinlove #couplesofinstagram #togetherforever #couplestravel

Ein Beitrag geteilt von Johannes Richter|Vivian Velle (@jovi_travel) am

Auch interessant: Auf Kreuzfahrt: So sparen Sie bis zu 50 Prozent - mit diesem einfachen Tipp.

Nun verrät Johannes Richter, wie es vor zwei Jahren war, als sich das Paar entschied, sein altes Leben hinter sich zu lassen. "Eines Abends habe ich Vivi gefragt, was sie in ihrem Leben machen würde, wenn es nicht ums Geld ginge. Und ihre Antwort war Reisen." So reifte die Idee, genau das zu tun - sie kündigten ihre Jobs, fingen an, auf Instagram zu posten und sich allmählich Reichweite aufzubauen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It’s a strange thing - the more you travel all around the world, the more you actually realize how many beautiful places there are just around the corner from home . There are so many breathtaking places like South Tyrol only 2-3h from where I - Vivi - live and when we were camping our way around Europe last summer we diced that this is something we’d like to do every year from now on… it doesn’t always need a long haul flight to reach the most beautiful destinations ✌! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #lagodibraies #braies #braieslake #pragserwildsee #dolomites #dolomiten #dolomiti #southtyrol #südtirol #visititaly #greatview #lovetravel #roamtheplanet #tourtheplanet #traveladdict #travelbucketlist #travelcommunity #instatrip #traveldeeper #adventurepic #adventureseeker #exploretheworld #globe_travel_ #globetrotting #traveladdicts #instacouple #couplesofig

Ein Beitrag geteilt von Johannes Richter|Vivian Velle (@jovi_travel) am

Ein Jahr lang bereisten Richter und Velle Asien und brachten sich selbst bei, professionelle Fotos zu machen und lernten zu verstehen, wie man soziale Medien beeinflussen kann. Und das, obwohl beide zuvor noch nie wirklich auf Instagram & Co. aktiv waren.

1.000 Euro pro Foto - lebt man als Reise-Influencer im Luxus?

"Wir haben gesagt, nach einem Jahr können wir ja immer noch Bilanz ziehen und schauen, wie es bis dahin läuft", so der 29-Jährige rückblickend gegenüber dem Kölner Kurier. Ihre Freunde reagierten anfangs ablehnend, sie fanden die Aktion zu unsicher, wie wollte sich das Paar schließlich finanzieren, von was leben und wo unterkommen? "Auf unseren Bildern sehen die Reisen aber auch immer teurer aus, als sie eigentlich sind. Wir reisen nicht sehr kostenintensiv und sind oft in günstigen Hotel oder Airbnbs untergebracht", erklärt Richter weiter.

Zudem soll das Paar mit Hotels und Tourismus-Unternehmen zusammenarbeiten, verlinkt diese auf ihren Bildern und bekommt je Post etwa 1.000 Euro. Ein Bild pro Tag reicht dem "Reise-Paar" auch: "Wir sind in der komfortablen Situation, dass wir nicht den finanziellen Druck haben, unser Profil zu einer Dauerwerbesendung machen zu müssen."

Erfahren Sie hier: Mit diesen drei Tricks sparte 26-Jähriger 85.000 Euro in drei Jahren.

Zudem berate das Paar auch andere Firmen in Sachen Social-Media, erklärt Richter. "Ich würde sagen, diese Postings machen ungefähr 20 Prozent unserer Einnahmen aus. Den Rest verdienen wir im Bereich Content Creation, indem wir andere Firmen mit unserem Wissen in Social Media unterstützen und beraten."

Lesen Sie auch: Das sind die 20 teuersten Reiseziele - der erste Platz überrascht.

jp

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Das kleinste Hotel Deutschlands...
Das kleinste Hotel Deutschlands... © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
...steht in Rimini in Hamburg.
...steht in Rimini in Hamburg. © Miniatur Wunderl and Hamburg GmbH
Das Paodato Troppo in Rimini, gelegen auf der Italien-Fläche der größten Modelleisenbahnanlage der Welt...
Das Paodato Troppo in Rimini, gelegen auf der Italien-Fläche der größten Modelleisenbahnanlage der Welt... © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
...hat einen Maßstab von 1:87.
...hat einen Maßstab von 1:87. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Denn das Paodato Troppo steht im Miniatur Wunderland in Hamburg.
Denn das Paodato Troppo steht im Miniatur Wunderland in Hamburg. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Es kann mittlerweile sogar auf dem Portal Holidaycheck bewertet werden. Rein fiktiv, natürlich. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Das Profil des Paodato Troppo steht denen großer Hotels in nichts nach.
Das Profil des Paodato Troppo steht denen großer Hotels in nichts nach. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Fotos und Urlauber-Urteile geben einen authentischen Eindruck der Ferienunterkunft mitsamt weitläufigem Balkonblick auf die Schweizer Berge, unmittelbarem Zugang zum Meer und Animationsprogramm für Groß und Klein.
Fotos und Urlauber-Urteile geben einen authentischen Eindruck der Ferienunterkunft mitsamt weitläufigem Balkonblick auf die Schweizer Berge, unmittelbarem Zugang zum Meer und Animationsprogramm für Groß und Klein. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Zu den Highlights des Hauses zählen auch die Mikro-Wellen auf den Standard-Zimmern, der feinkörnige Kunststrand und das legendäre Spaghetti-Wettessen am Strand.
Zu den Highlights des Hauses zählen auch die Mikro-Wellen auf den Standard-Zimmern, der feinkörnige Kunststrand und das legendäre Spaghetti-Wettessen am Strand. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Im Miniatur Wunderland wird die Welt im Kleinformat nachgebaut – in allen Details.
Im Miniatur Wunderland wird die Welt im Kleinformat nachgebaut – in allen Details. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Hoffentlich haben alle gründlich Sonnenmilch aufgetragen!
Hoffentlich haben alle gründlich Sonnenmilch aufgetragen! © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Verblüffend: Hier sieht es wirklich aus wie am Strand.
Verblüffend: Hier sieht es wirklich aus wie am Strand. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH

Auch interessant

Meistgelesen

20 Euro auf der Straße gefunden? Vorsicht! Darum sollten Sie es nicht aufheben
20 Euro auf der Straße gefunden? Vorsicht! Darum sollten Sie es nicht aufheben
Automatisch gießen: Bewässerungscomputer im Test
Automatisch gießen: Bewässerungscomputer im Test
Eiskalte Erfrischung: Eismaschinen im Test
Eiskalte Erfrischung: Eismaschinen im Test
Robust gegen Wind und Wetter: Zelte im Test
Robust gegen Wind und Wetter: Zelte im Test

Kommentare