Händler bieten 90.000 Euro 

Rekord-Angebot bei "Bares für Rares" - doch der Verkäufer reagiert unerwartet

+
Horst Lichter ist der beliebte Gastgeber der TV-Show "Bares für Rares".

Im fünften Sommerspecial der beliebten Trödelshow kommt es zum bisher größten Angebot der Händler: 90.000 Euro für ein echtes Schmuckstück. Doch das Ende überrascht.  

Dieser Verkäufer hätte richtig absahnen können: Im fünften Sommerspecial der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" kommt Jürgen Fröhlich mit einem wahren Schmuckstück zu Horst Lichter ins Schloss Drachenburg bei Königswinter: einen roten Sportflitzer der Marke Mercedes, den er bereits 43 Jahre sein Eigen nennen durfte. 

Mercedes SL 190: Besitzer erwartet sich 100.000 bis 120.000 Euro

Das besondere: Der Mercedes SL 190 ist ein Flügeltürer, der in Deutschland extra für den amerikanischen Markt gebaut wurde. 105 PS und seine wunderschöne Form in strahlendem Rot lassen die Herzen vieler Auto-Liebhaber höher schlagen. Auch Experte Sven ist begeistert, vor allem von der eingebauten Uhr zum Aufziehen - die allein sei Liebhabern schon 3.000 Euro wert. 

Das mitgebrachte Gutachten belegt noch einen Wert von etwa 108.000 Euro. Eine stolze Summe, doch Fröhlich spekuliert durchaus höher - er verspricht sich einen Wert von 100.000 bis 120.000 Euro. Aufgrund eines Unfalls, den der Wagen hatte, hält der Experte jedoch einen Preis von 80.000 bis 100.000 für realistisch. "Das könnte klappen", meint auch Fröhlich zunächst, als er den Preis hört - und scheint mit der Expertenschätzung zufrieden. Doch der Schein trügt, wie sich bald herausstellen wird. 

Auch interessant: "Bares für Rares": Hier wird eine Verkäuferin von den Händlern über den Tisch gezogen.

Händler bieten 90.000 Euro - nimmt Besitzer das Angebot an?

Als die Händler zu Lichter und Fröhlich dazustoßen, stellen sie zunächst kritische Fragen über den Zustand - und steigen mit 35.000 Euro ein. Nach einigem Hin und Her, bietet Juwelierin Susanne Steiger schließlich 90.000 Euro - so viel wie noch nie ein Händler bei "Bares für Rares"! Doch der zunächst zuversichtliche Fröhlich will den Wagen unter 95.000 Euro partout nicht hergeben. Die Händler verstehen diese Reaktion nur bedingt, aber respektieren die Entscheidung des Auto-Besitzers.  

Lesen Sie auch: Premiere in "Bares für Rares": Hier blamiert sich Händler bis auf die Knochen.

Von Andrea Stettner

Millionäre verraten: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Tipp Nummer Eins: Wer reich sein will, muss hart arbeiten - daran geht kein Weg vorbei. Doch das allein reicht nicht. Sie müssen auch klug taktieren und darauf bedacht sein, es zu vermehren. Doch im Angestelltenverhältnis wird ihnen das kaum glücken, meint Selfmade-Millionär Steve Siebold. Am besten gelingt es, wenn Sie sich selbstständig machen - und viele verschiedene Geldquellen auftun.
Tipp Nummer Eins: Wer reich sein will, muss hart arbeiten - daran geht kein Weg vorbei. Doch das allein reicht nicht. Sie müssen auch klug taktieren und darauf bedacht sein, es zu vermehren. Doch im Angestelltenverhältnis wird Ihnen das kaum glücken, meint Selfmade-Millionär Steve Siebold. Am besten gelingt es, wenn Sie sich selbstständig machen - und viele verschiedene Geldquellen auftun. © Pixabay
Tipp Nummer Zwei: Wer zudem viel arbeitet und fest spart, vergisst eine weitere wichtige Komponente: das Geld auch klug zu investieren. Es bringt nichts ihr sauer Verdientes zu horten - Sie müssen auch etwas wagen und Ihr Geld in Aktien oder andere lukrative Investments anlegen. So können Sie ganz nebenbei bequem Ihr Geld für sich arbeiten lassen - und am Ende noch mehr sparen.
Tipp Nummer Zwei: Wer zudem viel arbeitet und fest spart, vergisst eine weitere wichtige Komponente: das Geld auch klug zu investieren. Es bringt nichts Ihr sauer Verdientes zu horten - Sie müssen auch etwas wagen und Ihr Geld in Aktien oder andere lukrative Investments anlegen. So können Sie ganz nebenbei bequem Ihr Geld für sich arbeiten lassen - und am Ende noch mehr sparen. © Pixabay
Wer eine Gehaltserhöhung erhält oder die Karriereleiter aufsteigt, kommt schnell in Versuchung, auch seinen Lebensstil nach oben zu schrauben. Doch genau das führt dazu, dass Sie niemals reich werden. "Ich habe mir meine erste Luxusuhr oder mein erstes Luxusauto erst dann zugelegt, als sich meine Geschäfte und Investments als sichere Einkommensquellen herausstellten", sagt auch der Selfmade-Millionär Grant Cardone. Wer stattdessen sparsam lebt, obwohl er mehr Geld hat, der kann in Fünf-Jahres-Schritten sein Vermögen exponentiell vervielfachen.
Tipp Nummer Drei: Wer eine Gehaltserhöhung erhält oder die Karriereleiter hinaufsteigt, kommt schnell in Versuchung, auch seinen Lebensstil nach oben zu schrauben. Doch genau das führt dazu, dass Sie niemals reich werden. "Ich habe mir meine erste Luxusuhr oder mein erstes Luxusauto erst dann zugelegt, als sich meine Geschäfte und Investments als sichere Einkommensquellen herausstellten", sagt auch der Selfmade-Millionär Grant Cardone. Wer stattdessen sparsam lebt, obwohl er mehr Geld hat, der kann in Fünf-Jahres-Schritten sein Vermögen exponentiell vervielfachen. © Pixabay
Tipp Nummer Vier: Wer keine Risiken eingeht, der wird auch nicht Millionär. Selbstständig arbeiten, Geld investieren und ein unerschütterlicher Glaube an sich selbst - für viele hört sich das anstrengend an. Doch wer Millionär werden möchte, muss sich auch in unsichere und unbequeme Gewässer wagen, um seinen Traum verwirklichen zu können. Wer erfolgreich sein möchte, muss seine Ängste überwinden und - wohl kalkulierte - Wagnisse eingehen, sagt auch US-Investmentgröße Warren Buffett. Das sei das Geheimrezept: Eine Prise Abenteuer und gleichzeitig langfristiges Vorausschauen.
Tipp Nummer Vier: Wer keine Risiken eingeht, der wird auch nicht Millionär. Selbstständig arbeiten, Geld investieren und ein unerschütterlicher Glaube an sich selbst - für viele hört sich das anstrengend an. Doch wer Millionär werden möchte, muss sich auch in unsichere und unbequeme Gewässer wagen, um seinen Traum verwirklichen zu können. Wer erfolgreich sein möchte, muss seine Ängste überwinden und - wohl kalkulierte - Wagnisse eingehen, sagt auch US-Investmentgröße Warren Buffett. Das sei das Geheimrezept: Eine Prise Abenteuer und gleichzeitig langfristiges Vorausschauen. © picture alliance / dpa / Larry W. Smith
Tipp Nummer Fünf: Wer für seine Arbeit brennt, der schafft es auch in die oberen Zehntausend. Sie haben zum Beispiel eine geniale Idee für ein Startup? Dann klügeln Sie ein handfestes Konzept aus und suchen Sie Investoren. Wer seine Leidenschaft benennen und verfolgen kann, der wird auch erfolgreich. Das weiß auch Selfmade-Millionär T. Harv Eker: "Der Hauptgrund, warum viele Leute nicht das bekommen, was sie wollen, ist, dass sie es gar nicht wissen. Reiche dagegen wissen genau, dass sie reich werden wollen." Anstatt sich also den Gegebenheiten oder gar dem Wunsch der Eltern zu fügen, sollten Sie Ihren eigenen Traum verwirklichen.
Tipp Nummer Fünf: Wer für seine Arbeit brennt, der schafft es auch in die oberen Zehntausend. Sie haben zum Beispiel eine geniale Idee für ein Start-up? Dann klügeln Sie ein handfestes Konzept aus und suchen Sie Investoren. Wer seine Leidenschaft benennen und verfolgen kann, der wird erfolgreich. Das weiß auch Selfmade-Millionär T. Harv Eker: "Der Hauptgrund, warum viele Leute nicht das bekommen, was sie wollen, ist, dass sie es gar nicht wissen. Reiche dagegen wissen genau, dass sie reich werden wollen." Anstatt sich also den Gegebenheiten oder gar dem Wunsch der Eltern zu fügen, sollten Sie Ihren eigenen Traum verwirklichen. © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Rundfunkbeitrag: Von wegen nur Fernsehen - hier fließen die 17,50 Euro auch noch hin
Rundfunkbeitrag: Von wegen nur Fernsehen - hier fließen die 17,50 Euro auch noch hin
Paar kauft mit 21 Jahren ein Haus - und kann sich trotzdem Luxus-Urlaube leisten
Paar kauft mit 21 Jahren ein Haus - und kann sich trotzdem Luxus-Urlaube leisten
Neuer 100- und 200-Euro-Schein - 500-Euro-Scheine bald nicht mehr gültig?
Neuer 100- und 200-Euro-Schein - 500-Euro-Scheine bald nicht mehr gültig?
Mit diesem Trick gehen Sie früher in Rente - und sahnen auch noch richtig ab
Mit diesem Trick gehen Sie früher in Rente - und sahnen auch noch richtig ab

Kommentare