Süle-Schock in Augsburg: Diagnose ist da 

Süle-Schock in Augsburg: Diagnose ist da 

Gut leben im Alter

Rente: Mit diesem simplen Trick werden aus monatlich 20 Euro später 100.000 Euro

+
20 Euro monatlich reichen, um eine gute Rente zu bekommen - unter dieser Voraussetzung.

Viele machen sich Sorgen, dass im Alter das Geld knapp werden könnte. Es gibt allerdings einen Sparplan, der Ihnen später ein Lotterleben ermöglichen könnte.

Riesterrente, Aktien oder das gute alte Sparbuch - Welche Anlagemöglichkeit ist die perfekte für die Altersvorsorge? Mit dieser Frage hat sich der auf Geld und Finanzen spezialisierte Bild-Kolumnist Sebastian Tonn beschäftigt - und stellt eine unglaublich gute Rechnung auf.

Altersvorsorge: Mit dieser Rechnung stehen Sie im Alter gut da

So geht er davon aus, dass 20 Euro Rücklage monatlich ausreicht, um im Alter mit 100.000 Euro dazustehen! Vorausgesetzt man legt richtig an und fängt frühzeitig damit an, berichtet die Bild.

So soll der Plan nur aufgehen, wenn man schon im Alter von 20 Jahren anfängt. Und durchhalten ist angesagt: Monatlich müssen bis zur Rente 20 Euro abgetreten werden. Als beste Anlagemöglichkeit nennt Tonn ein Investment in einen breit gestreuten Aktienfond - über einen Sparplan.

Solche Aktienfonds hätten eine jährliche Durchschnittsrendite zwischen sieben und acht Prozent eingefahren, betrachtet man die vergangenen 100 Jahre. Die Zukunftsprognose sei gut.

Überraschend: Wenn Sie hier investieren, werden Sie reich.

Wer 200 Euro monatlich zur Seite legt, dem winkt eine Million im Rentenalter

Eine Anlage in Aktien ist nicht für jeden etwas - Aktienschwankungen belasten sehr sicherheitsliebende Menschen arg. Schlechte Jahre müssen einkalkuliert und geduldig ertragen werden. Langfristig hätte sich aber noch jeder Kurseinbruch bei einer breiten Streuung wieder ins Plus gedreht.

Besonders gut geeignet dafür wären Finanzexperte Tonn zufolge sogenannte ETFs – Exchange-Traded Funds. Diese kann man preisgünstig über jede Direktbank monatlich besparen.  

Wer statt 20 sogar 200 Euro monatlich entbehren kann, dem winkt sogar eine Million Euro im Alter - vorausgesetzt, man startet im Alter von 20 Jahren. Doch auch wenn Sie älter sind, lohnt sich diese Art der Altersvorsorge.

ETF: Investieren Sie in diese Indexfonds - und Sie räumen ab.

jg

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe.
Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe. © pixabay
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein.
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein. © pixabay
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern.
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern. © pixabay
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt.
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt. © pixabay
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird.
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Paar lebt in Saus und Braus - dann findet Polizei heraus, woher das Geld wirklich stammt
Paar lebt in Saus und Braus - dann findet Polizei heraus, woher das Geld wirklich stammt
"Bares für Rares": Horst Lichter spricht über seinen Abschied aus Kult-Show
"Bares für Rares": Horst Lichter spricht über seinen Abschied aus Kult-Show
Black Friday 2019: Bereits jetzt die ersten Angebote im Überblick
Black Friday 2019: Bereits jetzt die ersten Angebote im Überblick
Kassierer verraten: Darum öffnen wir Eierkartons - aber nicht aus diesem Grund
Kassierer verraten: Darum öffnen wir Eierkartons - aber nicht aus diesem Grund

Kommentare