Wichtige Regel

Fleisch in der Mikrowelle auftauen? Bei diesem Fehler kann das böse enden

+
Gefrorenes Fleisch ist eine gute Reserve, aber wie taut man es am besten auf?

Sie wollen nach Feierabend noch schnell ein Gericht zaubern und müssen dafür Fleisch auftauen? Dann ist die Mikrowelle die erste Wahl. Aber sie birgt Gefahren.

Fleisch lässt sich problemlos einfrieren und ist dann eine praktische Reserve, wenn der Hunger groß ist und man keine Zeit zum Einkaufen hat. Was zwischen Ihnen und dem leckeren Gericht steht, ist allerdings das Auftauen. Dafür benutzen viele Menschen einfach die Mikrowelle, schließlich hat sie ja sogar eine spezielle Auftaufunktion - was soll also schiefgehen? Bei Fleisch unter Umständen eine ganze Menge...

Deshalb sollten Sie Fleisch nicht in der Mikrowelle auftauen

Natürlich ist es möglich, Fleisch in der Mikrowelle aufzutauen und wahrscheinlich haben Sie das schon öfter gemacht und keinerlei Schwierigkeiten damit gehabt. Allerdings birgt die Mikrowelle eine Gefahr, die Sie kennen und nicht unterschätzen sollten. Das praktische Küchengerät bringt das Fleisch in einen Temperaturbereich, der das Keimwachstum begünstigt. Wenn Sie das Fleisch dann zu lange so belassen, ohne es weiterzubearbeiten, können sich Bakterien ungehindert vermehren und zu einer Gesundheitsgefahr auswachsen.

Deshalb müssen Sie Fleisch, dass Sie in der Mikrowelle auftauen, sofort weiterverarbeiten, also braten, kochen oder grillen. Belassen Sie es nicht einfach in dem Gerät, während Sie noch gemütlich Gemüse und Co. schnibbeln.

Fleisch richtig zubereiten: Muss man die Silberhaut wirklich entfernen?

So tauen Sie Fleisch sicher auf

Eine sicherere Alternative zur Mikrowelle ist das Auftauen im Kühlschrank. Ein Pfund Hackfleisch braucht im Kühlschrank etwa 24 Stunden, um aufzutauen. Diese Variante ist also sehr zeitintensiv und wenn Sie vergessen, das Fleisch in den Kühlschrank zu legen, ist das heiß ersehnte Abendessen dahin.

In diesem Fall können Sie auf kaltes Wasser zurückgreifen. Legen Sie das Fleisch in einem wasserdichten Behälter oder einem Gefrierbeutel in die Spüle und füllen Sie sie mit kühlem Leitungswasser auf. Tauschen Sie das Wasser alle dreißig Minuten. Diese Methode verkürzt das Auftauen von einem Pfund Hackfleisch von 24 Stunden auf gerade mal eine Stunde - spart also jede Menge Zeit.

Eine dritte Alternative ist es, das gefrorene Fleisch einfach direkt zu braten, kochen oder grillen. Sie müssen dabei etwa 50 Prozent mehr Garzeit einplanen.

Lesen Sie auch: Wie lange hält Fleisch im Gefrierschrank?

ante

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture alliance/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Auch interessant

Meistgelesen

Fruchtig und köstlich: Diese einfachen Cremeschnitten sollten Sie unbedingt probieren
Fruchtig und köstlich: Diese einfachen Cremeschnitten sollten Sie unbedingt probieren
Getestet: Kann man mit Eis wirklich Erdbeeren wieder frisch machen?
Getestet: Kann man mit Eis wirklich Erdbeeren wieder frisch machen?
Was steckt in sekundären Pflanzenstoffen?
Was steckt in sekundären Pflanzenstoffen?
Braten Sie Fleisch "rückwärts" - so bleibt es immer saftig und zart
Braten Sie Fleisch "rückwärts" - so bleibt es immer saftig und zart

Kommentare