1. tz
  2. Leben
  3. Genuss

Hier schmeckt's uns: Centro Español

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Thieme

Kommentare

null
© Centro Español

München - Massive Holztische und Backsteinwände. Mit rustikaler Einrichtung begeistert das Centro Español seine Gäste, die mittags und abends zum Schlemmen kommen.

Dort erwartet sie Feines aus Münchens ältestem spanischen Spezialitätenrestaurant. Die Auswahl ist groß: Beliebte Vorspeisen sind die Gambas al ajillo (8,50 Euro) oder hausgemachte Albóndigas (Hackfleischbällchen, 6,90 Euro). Die Hauptspeisen reichen von Pollo al ajillo (Knoblauchhühnchen, 12,90 Euro), über Caldereta extremeña (Lammeintopf aus der Ex­tremadura, 15,80 Euro) bis zur gemischten Meeresfrüchteplatte (24,90 Euro pro Person). Wir probieren die gemischte Tapas-Platte – ein köstlicher Mix aus allem, mit Hühnchen, Tintenfisch, Gambas, Käse, Schinken, Oliven und Salat. Zwei Personen zahlen je 12,90 Euro und werden gut satt. Dazu passt ein sanfter Los Llanos (0,2l für 5 Euro) – geduldig berät die freundliche Bedienung zum Wein. Reservierung wird erbeten.

THI 

Centro Español

Daiserstr. 20

www.centroespanol.de

Tel.: 089/76 36 53

Öffnungszeiten: Mo bis So 17 bis 1 Uhr, Montag ist Paella-Tag (10,90 Euro)

Auch interessant

Kommentare