tz-Check

Hier schmeckt's uns: Taverna Plaka

+
Die Taverna Plaka überzeugt durch tollen Service

München - In der Rubrik "Hier schmeckt's uns stellen wir Ihnen regelmäßig Lokale und Restaurants in München vor. Heute: Die Taverna Plaka in der Nympbenburger Straße.

Urlaub gefällig? Für eine kulinarische Reise nach Griechenland eignet sich die Taverna Plaka bestens. Ein gemischter Vorspeisenteller für zwei Personen (12,50 Euro), unter anderem mit gebratenen Pilzen, Auberginen und Dips, macht Lust auf mehr. Etwa den Alexanderteller (13,10 Euro): raffiniert gebratenes Rotbarschfilet, Calamari und ein Scampi-Spieß auf einem üppigen Salatbett bringen eine frische Meeresbrise in das winterliche München.

Wer eher auf Fleisch steht, ist mit den Suvlaki-Fleischspießen mit Tsatsiki und Salat (10,90 Euro) bestens bedient. Surf & Turf auf Griechisch gefällig? Dann ist die Kombination von Gyros und Baby-Calamari mit Tsatsiki und Salat (13,50 Euro) perfekt.

Das Restaurant ist – typisch Taverne – eher rustikal eingerichtet. Umso charmanter ist der Service: Die netten Bedienungen versorgen einen über den Abend mit der ein oder anderen Runde Ouzo aufs Haus.

Und als die Kellnerin mitbekommt, dass ein Geburtstagskind unter den Gästen ist, gibt es als Überraschung mit Wunderkerzen verzierte Lukumades, Eierteigbällchen mit Honig, Zimt und Vanilleeis. Mmmhhhhh … 

Service: ****

Preis/Leistung: ***

Ambiente: **

Taverna Plaka

Nymphenburger Str. 117

80636 München

Tel.: 089/123 33 93

Mo. bis So. 11.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 1 Uhr

JIM

Auch interessant

Meistgelesen

Schlagen Sie Eier einfach so auf und sparen Sie sich jede Menge Frust
Schlagen Sie Eier einfach so auf und sparen Sie sich jede Menge Frust
Machen Sie auch diesen Avocado-Fehler? Diese Folgen drohen
Machen Sie auch diesen Avocado-Fehler? Diese Folgen drohen
Fünf-Minuten-Methode: So backen Sie einfach frisches Brot selbst
Fünf-Minuten-Methode: So backen Sie einfach frisches Brot selbst
Gefährlicher Fehlgriff: Die falsche Zucchini kann Sie ins Krankenhaus bringen
Gefährlicher Fehlgriff: Die falsche Zucchini kann Sie ins Krankenhaus bringen

Kommentare