1. tz
  2. Leben
  3. Genuss

McDonald’s gibt sich neuen Namen - Millionen lachen sich kaputt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anne Tessin

Kommentare

McDonald's neuer Name
So hat sich das McDonald's sicher nicht gedacht... © picture alliance / Tobias Hase/d

Ein neuer Name, ein neues Image, eine goldene Zukunft – was so schön geplant war, ist für McDonald’s richtig in die Hose gegangen.

"Goldene Bögen", das sollte der neue Name von McDonald's in China bedeuten. In Amerika wird die Fastfood-Kette in Anspielung auf das Unternehmenslogo schon lange "Golden Arches" genannt, aber die Übertragung auf den chinesischen Markt war dann doch keine so gute Idee.

Kein Schwein gehabt

Von "Maidanglao" sollte der Name für den offiziellen Geschäftsverkehr laut "CNN Money" in "Jingongmen" geändert werden und das hat in China für Hohn, Spott und mächtig viele Lacher gesorgt. Der Grund: "Jingongmen" erinnert stark an eine Bezeichnung, die Chinesen benutzen, um im Matsch nach Nahrung wühlende Schweine zu beschreiben. Andere witzeln, der Name "erinnere an ein Möbelgeschäft" und bezweifeln, dass das Essen genießbar ist. Für Kritiker ist das ein gefundenes Fressen, für Fans einfach nur urkomisch.

Auch interessant: Deshalb sollten Sie Ihr Pommes vor dem Essen aus der Packung schütteln.

Erfolge in China

Am Erfolg von McDonald's in China wird der Fauxpas aber wohl nichts ändern. Der Konzern hat den Großteil seines China-Geschäfts an eine Investorengruppe verkauft. Über zwei Milliarden Dollar sind dafür geflossen und bis 2022 soll es 4.500 Filialen im Reich der Mitte geben.

Chicken Nuggets - Ökotest zeigt: Das essen Sie wirklich

Lesen Sie auch:

Warum diese Soße für Tumulte vor McDonald's-Filialen sorgt

und

ob im Fisch Mäc wirklich kein Fisch ist. 

ante/Video: Glomex

Auch interessant

Kommentare