1. tz
  2. Leben
  3. Genuss

Grillen mit Kindheitsklassiker: Mit diesem Trick haben Sie keine Arbeit beim Stockbrot

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Auf Stockbrot müssen Sie auch beim spontanen Grillen nicht verzichten.
Auf Stockbrot müssen Sie auch beim spontanen Grillen nicht verzichten. © picture alliance / Rainer Jensen

Stockbrot gehört zu jedem Lagerfeuer dazu und auch beim Angrillen macht der Spaß aus der Kindheit eine gute Figur – und Sie müssen es nicht mal vorbereiten.

Die Temperaturen steigen, der Frühling liegt in der Luft und es wird Zeit fürs Angrillen. Besonders, wenn der Grill spontan angeheizt wird, ist man für jede Erleichterung dankbar. Auf eine besonderen Leckerei müssen Sie deshalb trotzdem nicht verzichten.

Stockbrot ganz ohne Vorbereitung genießen

Stockbrot ist bei Jung und Alt beliebt und es macht einfach Spaß, das Brot am Stock über dem offenen Feuer zu grillen. Wenn da nur nicht die Vorbereitung wäre...

Normalerweise müssen Sie den Stockbrotteig aus folgenden Zutaten zusammenrühren:

Es gibt auch schnellere Rezepte, die ohne Hefe und dafür mit Quark zubereitet werden.

Weiterlesen: Blitzrezept zum Frühstück - So leicht zaubern Sie Semmeln in Rekordzeit.

Blitztipp für Stockbrot

Der ultimative Blitztipp ist aber noch cleverer. Sie müssen den Teig nicht selber machen, sondern können einfach Fertigteig für Aufbacksemmeln um die Stöcke wickeln. Das ist besonders praktisch, wenn Sie nicht zu Hause im Garten grillen, sondern an der Isar, am See oder im Englischen Garten. Für Stockbrot-Gourmets nehmen Sie einfach Fertigteig für Croissants.

Lesen Sie auch: Frisches Brot backen mit der 5-Minuten-Methode: So genial einfach ist es.

ante

Auch interessant

Kommentare