1. tz
  2. Leben
  3. Genuss

Zuckersüßes: Fünf Adressen für tolle Törtchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Naschfans aufgepasst: Hier bekommen Sie fünf Top-Adressen für Mini-Kuchen, Torten, Pralinen & Co. in München. Da lässt es sich nur schwer widerstehen.

Her mit den Süßigkeiten! Bei diesen fruchtigen Törtchen und anderen gebackenen Gaumenfreuden lässt’s sich nur schwer widerstehen. In dieser tz zeigen wir Ihnen fünf Top-Adressen für Mini-Kuchen & Co.!

Für Verliebte

Das Neue Kubitscheck ist bekannt für seine total abgefahrenen Kreationen wie die goldüberzogene Joseph-Beuys-Torte oder die

null
Das Neue Kubitscheck ist bekannt für seine abgefahrenen Kreationen. © Kruse

gitterförmig verzierte Sudoku-Torte. Probiertipp: Ein Fest für zwei Schleckermäuler ist die Mango-Torte mit Schokoröllchen außenherum (Torte für zwei ab 19 Euro). Wer sich nicht in sein Gegenüber verliebt, kann das ja mit der fruchtigen Joghurtcremefüllung probieren …

Das Neue Kubitscheck, Gollierstr. 14, Schwanthalerhöhe, Tel. 089/72 66 92 22, Mo. bis Fr. 9 bis 20 Uhr, Sa., So., Fei. 10 bis 20 Uhr

Legendär

null
Im Café Luitpold gibt es tolle Pralinen. Aber auch die Törtchen sind lecker. © Kruse

Das Café Luitpold ist einer der letzten Betriebe, die noch in der Innenstadt produzieren. Die Pralinen sind legendär, aber auch die Törtchen brauchen keinen Vergleich zu scheuen, Probiertipp: Othello – mit Vanillesahnecreme und einem ­Fondantüberzug aus bester Schoko­lade (3,60 Euro, im Café 4,20 Euro).

Cafe Luitpold, Brienner Str. 11, Innenstadt, Tel. 089/24 28 75-0

Himmlisch

In der Konditorei Widmann haben einige renommierte Zuckerbäcker ihr Handwerk erlernt. Der Familienbetrieb setzt kompromisslos auf Qualität. Die Auswahl an Törtchen reicht von schokoladig bis sahnig und fruchtig. Probiertipp: das himmlische Erdbeertörtchen mit mürbem Boden und perfekter Fruchtauflage (3,80 Euro, im Café 4,80 Euro).

Konditorei Widmann, Heiglhofstr. 11, Großhadern, Tel. 089/714 64 09, Mo. bis Sa. 9 bis 18 Uhr, Sa., So., Fei. 10 bis 18 Uhr

Hommage an Brasilien

null
Die Caipirinha-Himbeer-Charlotte mit alkoholfreier Caipirinha-Mousse - der Geheimtipp bei Dallmayr © Kruse

Bei Dallmayr hat man das Törtchen vielleicht nicht erfunden, aber Patisserie-Chef Holger Neugart erfindet immer wieder Neues. Selbstverständlich gibt es klassische Varianten mit Sahne, Frucht und Schokolade in perfekter Ausführung und mit liebevoller Dekoration, aber auch Ungewöhnliches. Probiertipp: die Caipirinha-Himbeer-Charlotte mit alkoholfreier Caipirinha-Mousse – eine Hommage an Brasilien und die WM (4,90 Euro, im Café 5,50 Euro).

Dallmayr, Dienerstr. 14-15 , Innenstadt, Tel. 089/213 50, Mo. bis Sa. 9.30 bis 19 Uhr.

Edle Handwerkskunst

null
Im Café Maelu gibt es Törtchen mit Pistazie und Mohn. © Kruse

Das Café Maelu liegt an der noblen Theatinerstraße, und edle Handwerkskunst sind auch die Törtchen. Gäste aus arabischen Ländern lieben die Varianten mit Pistazie und Mohn, verrät Inhaberin Sonja Mäser-Luksch; ein Renner ist auch das schokoladige „Maelu“. Probiertipp: „Pink Lady“, mit Himbeermousse und einer Mini-Crème-brûlée in der Mitte (6,50 Euro, im Café 7,50 Euro). 

Café Maelu, Theatinerstr. 32, Innenstadt, Tel. 089/24 29 25 97, Mo. bis Fr. 10.30 bis 19 Uhr, So.,Fei. 13 bis 18 Uhr

Jol

Auch interessant

Kommentare