Fataler Fehler

27-Jähriger putzt Aquarium – und tötet fast seine ganze Familie

+
Bei der Reinigung Ihres Aquariums sollten Sie vorsichtig sein. (Symbolbild)

Es begann wie eine normale Grippe, aber dann wurden auch die Hunde krank. Erst dann realisierte Chris Matthews die Gefahr aus dem Aquarium.

Atemnot, Husten und Fieber: Eigentlich Symptome für eine Grippe. Aber nicht bei Chris Matthews aus Großbritannien. Er wollte nur sein Aquarium säubern, dabei setzte er allerdings eine hochgiftige Substanz frei. Er landete am Tag darauf in der Notaufnahme. Genauso wie seine ganze Familie.

Wie das britische Portal "The Independent" berichtet, habe der 27-jährige Matthews beim Säubern seines Aquarium einen fatalen Fehler begangen. Während des Putzens habe er auch einen Stein gesäubert, der mit Korallen überwachsen war.

Lesen Sie auch: Frau hat Schmerzen im Arm - dann löst sich ihr Knochen beim Röntgen auf.

Extrem giftig

Dabei hat er eine der giftigsten organischen Substanzen freigesetzt – Palytoxin. Einige Korallen produzieren das Gift aus gefressenem Plankton. Dies tun sie, um sich selbst vor Fressfeinden zu schützen. Das Gift kann große Qualen verursachen und in einigen Fällen zu einem Tod innerhalb weniger Minuten führen.

Dass sich das Gift in der Wohnung verteilt hat, habe Matthews nicht bemerkt, so The Independent weiter. Erst am nächsten Morgen bemerkte er grippeähnliche Symptome. Im Laufe des Tages erkrankten auch seine Mutter, seine Schwester und deren Freund.

Tragisch: Diesem jungen Model "frieren" die Organe zusammen - lesen Sie hier, was dahinter steckt.

Hunde retten die Familie

Aber erst als die beiden Hunde der Familie ebenfalls Symptome zeigten, alarmierte Matthews den Notruf. Eine weitere Nacht in ihrem Haus hätte die Familie vermutlich nicht überlebt, so Matthews.

Alle Opfer wurden ins Krankenhaus eingeliefert und zum Teil über Nacht dort behalten. Währenddessen haben Chemie-Experten der Feuerwehr das Haus der Familie belüftet und die Überreste der Koralle beseitigt.

Trotz des Unfalls will Matthews sein Aquarium behalten. Dem Independent sagte er: "Wir haben mehr Sicherheitsvorkehrungengetroffen und dafür gesorgt, dass wir den Raum richtig belüften. […] Ich werde in Zukunft viel vorsichtiger sein."

Erfahren Sie hier, wie lange eine Grippe bei Erwachsenen im Normalfall andauert.

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

HIV-Virus: Das Virus löst die Immunschwäche Aids aus. Rund 20 Jahre nach seiner Entdeckung ist Aids die verheerendste Infektionskrankheit, die die Menschheit seit der Pest im 14. Jahrhundert herausgefordert hat.  
HIV-Virus: Das Virus löst die Immunschwäche Aids aus. Rund 20 Jahre nach seiner Entdeckung ist Aids die verheerendste Infektionskrankheit, die die Menschheit seit der Pest im 14. Jahrhundert herausgefordert hat.   © dpa/dpaweb-mm
Pest Erreger Yersinia pestis: Die Infektionserkrankung wird erstmals im 6. Jahrhundert im Mittelmeerraum nachgewiesen. 1894 wird das Bakterium entdeckt. Heutzutage sind bei früher Diagnose die Heilungschancen durch Antibiotika hoch.
Pest Erreger Yersinia pestis: Die Infektionserkrankung wird erstmals im 6. Jahrhundert im Mittelmeerraum nachgewiesen. 1894 wird das Bakterium entdeckt. Heutzutage sind bei früher Diagnose die Heilungschancen durch Antibiotika hoch. © dpa
Ebola Virus: Das Virus verursacht mit inneren Blutungen einhergehendes Fieber. In bis zu 90 Prozent der Fälle verläuft die Krankheit tödlich. Wissenschaftler arbeiten mit Hochdruck an einem Impfstoff.
Ebola Virus: Das Virus verursacht mit inneren Blutungen einhergehendes Fieber. In bis zu 90 Prozent der Fälle verläuft die Krankheit tödlich. Wissenschaftler arbeiten mit Hochdruck an einem Impfstoff. © dpa
Grippe Virus: Antigene (gelbe und blaue Antennen) sitzen auf einer doppelten Fettschicht, die sich um die Erbsubstanz im Inneren schließt. Mit der Vermischung verschiedener Virentypen entstehen neue Erbsubstanzen und damit auch Antigene.
Grippe Virus: Antigene (gelbe und blaue Antennen) sitzen auf einer doppelten Fettschicht, die sich um die Erbsubstanz im Inneren schließt. Mit der Vermischung verschiedener Virentypen entstehen neue Erbsubstanzen und damit auch Antigene. © dpa/dpaweb
Herpes Virus: Herpes simplex-Viren sind weltweit verbreitet. Nach einer Erstinfektion verbleibt das Virus in einem Ruhezustand lebenslang im Organismus. 
Herpes Virus: Herpes simplex-Viren sind weltweit verbreitet. Nach einer Erstinfektion verbleibt das Virus in einem Ruhezustand lebenslang im Organismus.  © dpa
Rhinovirus Human rhinovirus 16 (HRV16): Schnupfen verbreitet sich weltweit durch Rhinoviren. 
Rhinovirus Human rhinovirus 16 (HRV16): Schnupfen verbreitet sich weltweit durch Rhinoviren.  © picture alliance / Science Photo
Schweinegrippe Virus 1976: Die klassische Schweinegrippe ist ein Influenza-A-Virus vom Subtyp H1N1, der 1930 erstmals isoliert wurde. Daneben sind auch die drei Subtypen H1N2, H3N2 und H3N1 von Bedeutung.
Schweinegrippe Virus 1976: Die klassische Schweinegrippe ist ein Influenza-A-Virus vom Subtyp H1N1, der 1930 erstmals isoliert wurde. Daneben sind auch die drei Subtypen H1N2, H3N2 und H3N1 von Bedeutung. © dpa
Schweinegrippe Virus unter einem Transmissionselektronenmikroskop: 2009 brach die Schweinegrippe in Mexiko aus. Dabei handelt es sich um ein mutiertes Schweinegrippevirus vom Subtyp H1N1, das anders als gewöhnlich auch von Mensch zu Mensch übertragen werden kann.
Schweinegrippe Virus unter einem Transmissionselektronenmikroskop: 2009 brach die Schweinegrippe in Mexiko aus. Dabei handelt es sich um ein mutiertes Schweinegrippevirus vom Subtyp H1N1, das anders als gewöhnlich auch von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. © dpa
Spanische Grippe Virus: Die Spanische Grippe (1918) gilt als die schlimmste Grippe-Pandemie aller Zeiten. Bei der Spanischen Grippe handelt es sich um den Virenstrang H1N1, der besonders junge Menschen dahin raffte. Experten schätzen die Zahl der Opfer auf 40 bis 50 Millionen.
Spanische Grippe Virus: Die Spanische Grippe (1918) gilt als die schlimmste Grippe-Pandemie aller Zeiten. Bei der Spanischen Grippe handelt es sich um den Virenstrang H1N1, der besonders junge Menschen dahin raffte. Experten schätzen die Zahl der Opfer auf 40 bis 50 Millionen. © dpa
Tuberkulosebakterium Mycobacterium tuberculosis: Die auch als Schwindsucht bekannte Krankheit ist, obwohl sie heutzutage als heilbar gilt, eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt.
Tuberkulosebakterium Mycobacterium tuberculosis: Die auch als Schwindsucht bekannte Krankheit ist, obwohl sie heutzutage als heilbar gilt, eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt. © dpa
Vogelgrippe Influenza-A: Schema des Influenza-A-Virus (Computer-Darstellung von Januar 2006). Der aggressive Vogelgrippe-Virus des Subtyps H5N1 gehört zur Gruppe der Influenza-A-Viren, ebenso wie die zahlreichen menschlichen Grippeviren. Das Virus ist kugelrund, sein Durchmesser beträgt nur 0,1 tausendstel Millimeter. In seinem Inneren ist lediglich Platz für ein paar Proteine und die Erbsubstanz.
Vogelgrippe Influenza-A: Schema des Influenza-A-Virus (Computer-Darstellung von Januar 2006). Der aggressive Vogelgrippe-Virus des Subtyps H5N1 gehört zur Gruppe der Influenza-A-Viren, ebenso wie die zahlreichen menschlichen Grippeviren. Das Virus ist kugelrund, sein Durchmesser beträgt nur 0,1 tausendstel Millimeter. In seinem Inneren ist lediglich Platz für ein paar Proteine und die Erbsubstanz. © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"
Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"
Diese vier Pickelarten sollten Sie niemals ausdrücken
Diese vier Pickelarten sollten Sie niemals ausdrücken
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Haben Sie diese Linie am Handgelenk, sind Sie ein Glückspilz
Haben Sie diese Linie am Handgelenk, sind Sie ein Glückspilz

Kommentare