Verlauf und Therapie

Was ist ALS - Amyotrophe Lateralsklerose?

+
Bei dem Physiker Stephan Hawking wurde 1963 ALS diagnostiziert.

In Deutschland leiden etwa 600 Menschen an amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Die Krankheit schädigt das Nervensystem und ist lebensbedrohlich. Hier erfahren Sie mehr über den Verlauf von ALS und die Therapie.

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) schädigt fortschreitend bestimmte Nervenzellen im Gehirn und Rückenmark. Die ALS betroffenen Nervenzellen heißen Motorneuronen. Typisch ist deswegen für die ALS die Muskelschwäche. Die erkrankten Personen verlieren die Fähigkeit Muskelbewegungen auszulösen und zu kontrollieren.

Verlauf der amyotrophen Lateralsklerose ALS

ALS zeigt einen rapiden Verlauf. Durch die Schädigung der Motorneuronen kommt es in erster Linie zu Muskelschwäche (Kraftminderung, Parese), Muskelschwund (Atrophie) oder Steifigkeit (Spastik). Das hat Sprech-, Schluck- und Atemstörungen zur Folge. 

Die Schließmuskeln der Blase und des Darms sowie die für die Augenbewegungen verantwortlichen Muskeln bleiben in den meisten Fällen bis in das Endstadium der Erkrankung verschont.

Die Mehrheit der ALS-Patienten stirbt innerhalb von drei bis fünf Jahren nach Auftreten der ersten Symptome. Nur 10 Prozent der ALS-Patienten leben für 10 oder mehr Jahre nach Krankheitsbeginn.

Betroffen sind insbesondere Menschen zwischen 40 und 70 Jahren und das Durchschnittsalter beträgt 55 Jahre. Im Allgemeinen tritt ALS zu 20 Prozent häufiger bei Männern als bei Frauen auf. Die Inzidenz von ALS liegt bei zwei Fällen pro 100.000 Menschen und weltweit sind rund 150.000 Fälle bekannt.

Prominenter Patient ist der der Astrophysiker Stephen Hawking (geb. 1942). Bei dem Physiker Stephan Hawking wurde 1963 ALS diagnostiziert. Auch der Maler Jörg Immendorf (+ 2007)  litt an der Krankheit.

Therapien bei ALS

Bis jetzt gibt es nur Therapien, die die Krankheit verlangsamen und die Beschwerden für die Patienten verbessern. Wissenschaftler hoffen aber, dass in Zukunft eine Stammzellentherapie ALS-Patienten helfen kann. Auch die US-Firma Evotec und Harvard Stem Cell Institute treiben gemeinsam ALS-Forschung voran.

In den USA ist die ALS auch bekannt als Motorneuronenerkrankung oder Lou-Gehrig-Syndrom bekannt.

ALS: Krankheit immer öfter in den Medien

Die seltene Krankheit wurde auch in der beliebten Krankenhausserie "Greys Anatomy" thematisiert. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (30) hat sich einen Eimer Wasser über den Kopf geschüttet, um auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen und Spenden für die Forschung zu sammeln.

Diese Promis sind Organspender

SPD-Bundestagsfraktionschef Frank-Walter Steinmeier
Einer der bekanntesten Organspender ist SPD-Bundestagsfraktionschef Frank-Walter Steinmeier. Der Politiker spendete im August 2010 seiner Frau eine Niere. © dpa
Auch der österreichische Ex-Kanzler Franz Vranitzky gab seiner Frau eine seiner Nieren.
Auch der österreichische Ex-Kanzler Franz Vranitzky gab seiner Frau eine seiner Nieren. © dpa
12.000 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan - die meisten von ihnen vergebens.
12.000 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan - die meisten von ihnen vergebens. © dpa
Herbert Grönemeyer
Herbert Grönemeyer spendete seinem krebskranken Bruder Wilhelm 1998 Knochenmark. Die Therapie schlug zunächst an, dennoch verstarb Wilhelm kurz darauf. © dpa
Ein weiterer Knochenmark-Spender ist Jürgen Vogel. Der Schauspieler spendete seiner an Leukämie erkrankten Schwester in den 1990ern das wichtige Blutbildende Organ.
Ein weiterer Knochenmark-Spender ist Jürgen Vogel. Der Schauspieler spendete seiner an Leukämie erkrankten Schwester in den 1990ern das wichtige Blutbildende Organ. © dpa
Beim ehemaligen Stürmer des SVWerder BremenIvan Klasnic werden bei einer Blinddarmoperation 2003 schlechte Nierenwerte festgestellt. Es stellt sich heraus, dass der Kroate an Niereninsuffizienz leidet und eine Spenderniere benötigt.
Beim ehemaligen Stürmer des SV Werder Bremen Ivan Klasnic werden bei einer Blinddarmoperation 2003 schlechte Nierenwerte festgestellt. Es stellt sich heraus, dass der Kroate an Niereninsuffizienz leidet und eine Spenderniere benötigt. © dpa
Organtransplantation
Die Niere seiner Mutter wird von Klasnics Körper abgestoßen. Die seines Vaters wird 2007 erfolgreich transplantiert. Heute ist Klasnic einer der wenigen Profisportler, der trotz Spenderniere noch aktiv ist. © dpa
US-Schauspielerin Sarah Hyland
US-Schauspielerin Sarah Hyland hat seit 2011 eine neue Niere von ihrem Vater. Hyland litt ihr Leben lang an einer Nierenfehlbildung. © dpa
Die britische SchauspielerinNatasha Richardson erlag 2009 den Verletzungen eines Skiunfalls. Ihre Familie entschied sich, die Organe der Verstorbenen zu spenden.
Die britische Schauspielerin Natasha Richardson erlag 2009 den Verletzungen eines Skiunfalls. Ihre Familie entschied sich, die Organe der Verstorbenen zu spenden. © dpa
Bereits zwei neue Nieren erhielt Niki Lauda. Der ehemalige Formel 1-Pilot erhielt das Organ 1997 von seinem Bruder. Da dieses an Leistungsfähigkeit verlor, wurde es 2005 durch eine Niere seiner Frau ausgetauscht.
Bereits zwei neue Nieren erhielt Niki Lauda. Der ehemalige Formel 1-Pilot erhielt das Organ 1997 von seinem Bruder. Da dieses an Leistungsfähigkeit verlor, wurde es 2005 durch eine Niere seiner Frau ausgetauscht. © dpa
Prinz Daniel von Schweden
Prinz Daniel von Schweden bekam 2009 - noch bevor er ein Prinz wurde - eine Niere seines Vaters gespendet. © dpa
Ralf Möller
Ralf Möller hat zwar noch kein Organ gespendet, ist aber sehr engagiert beim Thema Organspende. © dpa
Organspendeausweis
Der Schauspieler wirbt für den Organspendeausweis. © dpa
Maria Höfl-Riesch
Maria Höfl-Riesch macht sich ebenfalls für die Organspende stark. © dpa
Schauspieler Jürgen Vogel
Auch Schauspieler Jürgen Vogel ist ein prominenter Unterstützer vom Verein Junge Helden e. V. Auf Partys werben Promis dafür, dass Organspende eine Entscheidung sein soll, die aus dem Leben heraus getroffen werden sollte. © dpa
Wolfgang Niersbach
Ebenfalls im Kampf für die Organspende aktiv: DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. © picture alliance / dpa
Popstar Justin Bieber hat seine Anhänger auf Twitter zur Organspenderegistrierung aufgerufen und damit in Kanada für einen Anmeldeschub gesorgt.
Popstar Justin Bieber hat seine Anhänger auf Twitter zur Organspenderegistrierung aufgerufen und damit in Kanada für einen Anmeldeschub gesorgt. © dpa
Minh-Khai Phan-Thi und Jochen Schropp präsentieren ihren Organspenderausweis.
Die Moderatoren Minh-Khai Phan-Thi (l) und Jochen Schropp präsentieren ihren Organspenderausweis. © dpa
Schauspielerin Jennifer Ulrich
Schauspielerin Jennifer Ulrich © dpa
Schauspieler Roman Knizka
Schauspieler Roman Knizka auf der Party. © dpa

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mallorca-Urlaub: Wer folgende "Delikatesse" verspeist, riskiert Infektion mit gefährlichem Parasiten
Mallorca-Urlaub: Wer folgende "Delikatesse" verspeist, riskiert Infektion mit gefährlichem Parasiten
Krebserregende Lebensmittel bei Stiftung Warentest: Diese fünf erhöhen das Risiko immens
Krebserregende Lebensmittel bei Stiftung Warentest: Diese fünf erhöhen das Risiko immens
Mutter verliert Hälfte ihres Gewichts - mithilfe dieses einfachen Getränks
Mutter verliert Hälfte ihres Gewichts - mithilfe dieses einfachen Getränks
Dieses Paar lebt nur von Früchten - so hat sich ihr Leben verändert
Dieses Paar lebt nur von Früchten - so hat sich ihr Leben verändert

Kommentare