"Können nicht sagen, was Patienten brauchen"

Münchner Mediziner verzweifeln an brutaler Droge Crystal Meth

+
Ein BKA-Ermittler zeigt die gefährliche Droge.

München - Mediziner suchen händeringend nach einer Lösung des Drogen-Problems. Doch bislang konnten die Experten dem Crystal Meth nicht Herr werden.

Immer mehr Menschen sind abhängig von der brutalen Droge Crystal Meth. Auch Grünen-Politiker Volker Beck soll die aufputschende Substanz konsumiert haben. Kirsten Meyer leitet den Bereich Suchtmedizin im Klinikum Schwabing. Drogenkranke sind ihr Alltag, die Therapie von Crystal-Meth-Konsumenten ist besonders schwierig. Jeder zehnte ihrer Patienten nimmt die Droge regelmäßig. Die Oberärztin weiß oft nicht, wie sie helfen soll: "Wir können nicht sagen, was die Patienten brauchen." Die Betroffenen sind nicht zurechnungsfähig, unberechenbar.

In Bayern ist die Lage seit Jahren dramatisch, gerade in den Grenzregionen zu Tschechien. Crystal Meth ist mittlerweile gefragter als Kokain und Heroin zusammen. Es wirkt ebenso schnell und ist deutlich billiger. Ein Gramm Kokain kostet zwischen 200 und 300 Euro, dieselbe Menge Crystal Meth 70 bis 90 Euro. In München soll es sogar Hersteller geben, die nur 40 Euro pro Gramm verlangen.

Bei Kokain-Konsumenten ist der Behandlungsansatz klar. "Diese Patienten schlafen viel, aber man kann mit ihnen arbeiten", sagt Meyer. Bei Crystal-Meth-Patienten hingegen dauert es Tage, bis sie halbwegs am Programm teilnehmen können. "Da wünsche ich mir die Zeit des Kokains zurück", sagt Meyer. Da wussten die Experten wenigstens, wie sie helfen können.

Neue Zahlen kommen Ende März

Ein Beutel Meth.

Ende März wird Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die neuen Zahlen zur Drogenkriminalität vorstellen. "Tendenziell rechnen wir für Bayern mit einem leichten Rückgang", sagt ein Sprecher des Ministers bezüglich Crystal Meth. Der Trend täuscht. Drogenkriminalität ist ein Kontrolldelikt. Je mehr kontrolliert wird, desto mehr wird aufgeklärt und umgekehrt. Das Bundeskriminalamt vermutet laut Welt am Sonntag eine "geringere Kontrolldichte" im Freistaat. "Möglicherweise durch den verstärkten Einsatz von Polizeikräften im Zusammenhang mit der Flüchtlingsthematik." In Bayern ist der Kampf gegen die Droge Chefsache: Herrmann und der tschechische Innenminister Milan Chovanec haben kürzlich eine gemeinsame Absichtserklärung gegen Crystal Meth vorgelegt.

"Ich weiß nicht, wie viele Menschen noch zugrunde gehen müssen, bis dieser Hype vorbei ist", sagt Kirsten Meyer. Im Klinikum Schwabing wird nicht mehr auf die Zeit oder die Bettenauslastung geschaut. Wenn ein Drogenkranker kommt, versucht Meyer mit ihrem Team, sofort zu helfen. Nach ihrer Beobachtung dauert es Wochen, bis das Denken wieder halbwegs funktioniert. "Das haben Sie bei keiner anderen Droge!" Eine Lösung für das Problem mit Crystal Meth ist nicht in Sicht. Aber Meyer macht weiter.

Catharina Felke rief so oft beim Landeskriminalamt an, dass man sie zuletzt schon an der Stimme erkannte.

Dieser Text ist im Rahmen eines gemeinsamen Projektes von tz und Deutscher Journalistenschule (DJS) entstanden. Informationen dazu finden Sie auch unter djs-medizin.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So können Sie einen Herzinfarkt erkennen - und zwar bereits eine Woche zuvor
So können Sie einen Herzinfarkt erkennen - und zwar bereits eine Woche zuvor
Mutter verliert Hälfte ihres Gewichts - mithilfe dieses einfachen Getränks
Mutter verliert Hälfte ihres Gewichts - mithilfe dieses einfachen Getränks
Unglaubliche Geschichte: Frau trinkt vier Wochen lang jeden Tag drei Liter Wasser - so schaut sie danach aus
Unglaubliche Geschichte: Frau trinkt vier Wochen lang jeden Tag drei Liter Wasser - so schaut sie danach aus
Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis
Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis

Kommentare